16:16 10 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    9022482
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat am Sonntag während des Gesprächs mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin die Verpflichtung Russlands begrüßt, die Ölförderung auf jenes Niveau zurückzubringen, das mit der Stabilität der Weltenergie- und Finanzmärkte in Einklang steht. Das geht aus einer Pressemitteilung des Weißen Hauses hervor.

    „Ein großer Deal für alle“, twitterte Trump. Ferner schrieb er:

    „Ich möchte dem russischen Präsidenten Putin und dem saudischen König Salman danken und gratulieren.“

    ​Die Opec-Vereinbarung wird ihm zufolge Hundertausende Arbeitsplätze im US-Energiebereich retten.

    In der Pressemitteilung des Weißen Hauses hieß es unter anderem:

    „Präsident Trump hat sich bei Staatschef Putin für die Zusammenarbeit mit dem saudischen König und anderen Ölförderungsstaaten zur Beruhigung (der Situation – Anm. d. Red.) auf globalen Energiemärkten bedankt.“

    US-Präsident Trump habe die Verpflichtung Russlands begrüßt, die Ölförderung auf jenes Niveau zurückzubringen, das mit der globalen Stabilität auf Energie- und Finanzmärkten in Einklang stehe. Dafür bedankte sich Trump auch bei Saudi-Arabien.

    Opec einigt sich mit Partnern auf Drosselung der Ölförderung

    Bei einer Sondersitzung per Video am Sonntagabend hatten sich die beteiligten Ölförderländer auf eine Kürzung um 9,7 Millionen Barrel (je 159 Liter) am Tag für die Monate Mai und Juni geeinigt.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Сhina bereitet Antwort auf US-Sanktionen vor
    USA führen „unsauberen Kampf“ gegen China – Lawrow
    Tags:
    Ölförderung, Donald Trump, USA, Saudi-Arabien, Russland