19:33 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    71537
    Abonnieren

    Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro setzt auf die baldige Aufhebung einiger Corona-Einschränkungen. In erster Linie rechnet er mit einer Öffnung der Grenzen.

    „Der Beginn der Grenzöffnung ist ein Risiko, das ich eingehen werde, denn falls sich die Situation verschlechtert, wird das auf meinem Gewissen lasten. Ich sehe jedoch, dass viele Menschen glauben, dass dies notwendig ist“, sagte Bolsonaro.

    Im März waren alle brasilianischen Landesgrenzen zur Vorbeugung der Corona-Pandemie geschlossen worden.

    Weltweit haben sich laut Angaben der Johns-Hopkins-Universität mehr als zwei Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Über 150.000 Menschen sind gestorben.

    In Brasilien zählt man momentan 30.961 Corona-Infizierte. Davon sind 2.141 Patienten gestorben.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Bund und Länder wollen Freizeiteinrichtungen weitgehend schließen
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    „Charlie Hebdo“ zeigt Erdogan-Karikatur als Titelbild – Kritik aus Türkei
    Tags:
    Öffnung, Grenzen, Jair Bolsonaro, Brasilien, Pandemie, Coronavirus