22:09 12 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    92519
    Abonnieren

    China stellt laut der Sprecherin des Außenministeriums Hua Chunying der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weitere 30 Millionen US-Dollar (27,6 Millionen Euro) zur Verfügung. Das Geld soll ihr zufolge für den Kampf gegen das neuartige Coronavirus eingesetzt werden.

    „China hat beschlossen, zusätzlich 30 Millionen US-Dollar in bar der WHO zu spenden, um ihren globalen Kampf gegen Covid-19 zu unterstützen, insbesondere um die Gesundheitssysteme der Entwicklungsländer zu fördern und zu stärken“, twitterte die Sprecherin am Donnerstag.

    ​Am 11. März hat China ihr zufolge der WHO bereits 20 Millionen US-Dollar (18,4 Millionen Euro) in bar bereitgestellt.

    Trump setzt Zahlungen an WHO vorerst aus

    Am 14. April hat US-Präsident Donald Trump einen Stopp der Beitragszahlungen für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) veranlasst. Trump warf der WHO schwere Fehler in ihrer Reaktion auf die Ausbreitung des neuartigen Virus vor und machte die Organisation für die Vielzahl an Corona-Toten mitverantwortlich.

    Durch das Missmanagement der WHO und deren Vertrauen auf Angaben aus China habe sich die Epidemie dramatisch verschlimmert und rund um die Welt verbreitet, sagte Trump. Seine Regierung werde in den kommenden 60 bis 90 Tagen prüfen, welche Rolle die WHO bei der „schlechten Handhabung und Vertuschung der Ausbreitung des Coronavirus” gespielt habe. So lange lägen die Zahlungen auf Eis.

    ns/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    Großeinsatz im Schwarzwald: Mann entwaffnet Polizisten und flüchtet – erste Details bekannt
    Russische Universität meldet erfolgreichen Test von weltweit erstem Corona-Impfstoff
    Tags:
    Kampf, Pandemie, Coronavirus, Spende, Hua Chunying, WHO, Donald Trump, USA, China