00:35 30 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1922
    Abonnieren

    Deutschland wird im Vorfeld der Feierlichkeiten anlässlich des 75. Jahrestages des Sieges der Sowjetunion im Großen Vaterländischen Krieg Russland digitale Archive mit Daten sowjetischer Kriegsgefangener übergeben. Wie die deutsche Botschaft in Moskau am Donnerstag mitteilte, findet die Zeremonie am 6. Mai in der russischen Hauptstadt statt.

    „Digitale Kopien von Dokumenten aus dem deutschen Bundesarchiv werden im Rahmen eines deutsch-russischen Projekts zur Suche und Digitalisierung von Archivmaterial zu sowjetischen und deutschen Kriegsgefangenen und Internierten aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges am 6. Mai in Moskau übergeben“, hieß es in der Mitteilung.

    Deutscher Botschafter mit dabei

    Der Zeremonie sollen unter anderen der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Russischen Föderation, Géza Andreas von Geyr, und der Sonderbeauftragte des russischen Präsidenten für die internationale Zusammenarbeit in der Kultur, Michail Schwydkoi, beiwohnen.

    Daten zu Tausenden Sowjsoldaten

    Die Übergabe von Archivmaterial war von den Außenministern beider Länder, Sergej Lawrow und Heiko Maas, im vergangenen Herbst vereinbart worden. Botschafter von Geyr bekräftigte später die Absicht und teilte mit, dass die Dokumente Daten über Tausende sowjetische Soldaten enthielten.

    Das Jahr 2020 wurde in Russland angesichts des 75. Jahrestages des Sieges der Sowjetunion über Hitlerdeutschland zum Gedenk- und Ruhmesjahr erklärt.

    am/gs/ta

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Verteidigungsminister zu AKKs „Position der Stärke“ – „Auftritt eines Grundschulmädchens“
    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Tags:
    Michail Schwydkoi, Géza Andreas von Geyr, Übergabe, Kriegsgefangene, Archiv, Deutschland, Russland