07:37 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    11131241
    Abonnieren

    Laut dem US-Außenminister Mike Pompeo haben die USA Beweise dafür, dass China die Situation um Coronavirus verschleiert habe.

    „Wir können bestätigen, dass die Kommunistische Partei Chinas alles getan hat, damit die Welt nicht rechtzeitig erfährt, was passiert ist. Es gibt viele Beweise dafür, einige sind öffentlich zugänglich“, sagte Pompeo in einem Interview mit dem TV-Sender ABC.

    Er erklärte, dass die chinesischen Behörden „versucht haben, diejenigen zu übertönen“, die über die reale Situation in Wuhan berichten wollten. Außerdem habe China eine „klassische kommunistische Desinformationskampagne“ durchgeführt.

    Pompeo erinnerte auch an die Worte des US-Staatschefs Donald Trump, dass die Vereinigten Staaten beabsichtigen, die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen. Der Außenminister versprach, dies „zu gegebener Zeit“ zu tun.

    Trump erklärte zuvor, dass die amerikanische Seite Versionen erwäge, nach denen das Coronavirus aus einem Labor in der chinesischen Stadt Wuhan stamme. Der US-Präsident drohte China mit Konsequenzen, wenn sich herausstellen sollte, dass Peking den Ausbruch von Covid-19 absichtlich zugelassen hatte.

    Der US-Präsident erklärte zudem, dass Washington die Finanzierung der WHO einstelle, die seiner Meinung nach nicht rechtzeitig Informationen über das Coronavirus geliefert und der Weltgemeinschaft auch nicht die Wahrheit gesagt habe.

    Trumps Kritik ertönte angesichts der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten nach der Anzahl der Infizierten und der Coronavirus-Opfer auf die erste Stelle kamen. Das Land begann auch, Trump für nicht rechtzeitige Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 zu kritisieren.

    Zuvor hatte die australische Zeitung „Daily Telegraph“ unter Berufung auf einen Bericht der Five Eye Intelligence Alliance, zu der die USA, Australien, Neuseeland, Kanada und Großbritannien gehören, geschrieben, dass China angeblich absichtlich Hinweise auf einen Ausbruch des Coronavirus verborgen oder gar eliminiert habe.

    In dem Dokument wird behauptet, China habe in Laboratorien Hinweise auf Coronavirus vernichtet und sich geweigert, Wissenschaftlern, die den Impfstoff entwickeln, Biomaterial zur Verfügung zu stellen. Die chinesischen Behörden haben indes wiederholt erklärt, dass sie von Anfang an eine offene und verantwortungsvolle Position in Bezug auf die Veröffentlichung von Daten zur Coronavirus-Epidemie vertreten hätten.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „New York Post”-Enthüllungen – Stoppt „Ukraine-Gate“ Joe Biden auf der Zielgeraden?
    Putin spricht erstmals über Nawalny
    Putin über Länder mit „importierter Demokratie“: Ihre Anführer nichts weiter als Vasallen
    Tags:
    Situation, Coronavirus, USA, China, Mike Pompeo