04:02 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    261118
    Abonnieren

    Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un ist im Auftrag des russischen Präsidenten Wladimir Putin mit der Jubiläumsmedaille „75 Jahre des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg 1941-1945“ ausgezeichnet worden.

    Wie die russische Botschaft auf ihrer Facebook-Seite mitteilte, wurde damit der Beitrag Kims zur Verewigung des Andenkens an die in der Republik gefallenen und beerdigten sowjetischen Bürger gewürdigt.

    Der russische Botschafter in Nordkorea, Alexander Mazegora, hat die Medaille dem Außenminister der Demokratischen Volksrepublik Korea, Ri Son-gwon, am Dienstag im Kongresspalast Mansude in Pjöngjang überreicht. Anschließend fand ein kurzes Gespräch zwischen Mazegora und Ri Son-gwon statt. Die Gesprächspartner bekräftigten ihr Bestreben, die Bemühungen um die Umsetzung der von den Staatschefs der beiden Länder im April 2019 in Wladiwostok erzielten Vereinbarungen fortzusetzen, die auf die Festigung der Zusammenarbeit abzielen.

    ls/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Alleine gegen 15 Länder – Sachsen-Anhalt wehrt sich gegen neue Rundfunkgebühren
    Tags:
    Andenken, Zweiter Weltkrieg, Wladimir Putin, Kim Jong-un, Russland, Nordkorea