23:56 29 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7732
    Abonnieren

    Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un hat seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping zum Sieg über die Corona-Epidemie gratuliert. Dies meldet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf nordkoreanische Medien.

    Kim soll eine „verbale Botschaft“ an den chinesischen Präsidenten gerichtet haben, in der Nordkoreas Staatschef den Erfolg Pekings bei der Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus lobte.

    Darin gratulierte Kim seinem Amtskollegen und schätzte hoch, dass „er (Chinas Staatschef) die Chance auf einen Sieg im Krieg gegen die präzedenzlose Epidemie“ genutzt habe.

    Coronavirus-Pandemie

    Das Virus Sars-CoV-2 wurde erstmals Ende Dezember in China entdeckt und breitete sich innerhalb von wenigen Monaten über den Globus aus. Das Epizentrum der neuartigen Krankheit war die Stadt Wuhan in der chinesischen Provinz Hubei. Am 11. März stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Ausbruch der Infektion als Pandemie ein.

    Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität wurden in China knapp 84.000 Corona-Fälle und mehr als 4600 Todesopfer registriert.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jerewan: Türkisches Kampfflugzeug schießt Su-25 armenischer Luftwaffe ab – Ankara dementiert
    Kreml kommentiert Merkels Treffen mit Nawalny
    Konflikt in Bergkarabach Bedrohung für armenische Bevölkerung – Armeniens Premierminister
    Fall Nawalny: Maas attackiert Russland vor UN-Vollversammlung
    Tags:
    Sieg, Coronavirus, Xi Jinping, Kim Jong-un, China, Nordkorea