20:37 19 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2914416
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin und der britische Regierungschef Boris Johnson haben in einem Telefongespräch Glückwünsche zum 75. Jahrestag des Sieges über den Nationalsozialismus ausgetauscht. Darüber hinaus dankte Johnson Putin für den entscheidenden Beitrag der UdSSR im Kampf gegen die Nazis.

    Beide Politiker hätten Glückwünsche zum 75. Jahrestag über den Nationalsozialismus ausgetauscht, was das größte Ereignis im 20. Jahrhundert darstelle und auf einer beispiellosen Zusammenarbeit der Länder der Anti-Hitler-Koalition beruhe. Ferner hätten die Politiker auf die Leistung ihrer Länder im Zweiten Weltkrieg verwiesen.

    „Wladimir Putin hat darauf hingewiesen, dass man sich in Russland an die Heldentaten der britischen Seeleute erinnert, die an den Nordmeergeleitzügen beteiligt waren und dank derer die sowjetische Armee und Industrie die im Krieg benötigten Waffen und Material erhalten haben. Boris Johnson wiederum hat im Namen des britischen Volkes für den entscheidenden Beitrag der Sowjetunion und ihrer Streitkräfte zum Sieg über den gemeinsamen Feind gedankt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Kremls.

    Die Politiker hätten festgehalten, dass die Kooperation der damaligen Jahre ein gemeinsames Vorgehen im Kampf gegen die Herausforderungen und Bedrohungen von heute – so etwa das Coronavirus – besonders wichtig erscheinen lasse. Beide Seiten hätten im Hinblick auf bestehende Hindernisse die Bereitschaft bekundet, den Dialog zwischen Russland und Großbritannien zu verbessern.

    Darüber hinaus soll Johnson den russischen Präsidenten zum virtuellen Impfstoff-Gipfel eingeladen haben, den Großbritannien im Juni abhalten werde und der auf eine Verstärkung der Gesundheitssysteme sowie auf die Coronavirus-Bekämpfung in Ländern der Dritten Welt abziele.

    mka/gs/sna  

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    „Wusste nicht, wie man spricht“ – Nawalny schildert seinen Genesungsprozess
    Tags:
    Zweiter Weltkrieg, Wladimir Putin, Boris Johnson