06:26 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2589
    Abonnieren

    Der US-Konzern Boeing hat den Zuschlag für den Bau von 650 flugzeuggestützten SLAM ER-Marschflugkörpern und 402 Seezielflugkörpern des Typs Harpoon Block II und ihre Lieferung nach Saudi-Arabien erhalten. Das teilte das US-Verteidigungsministerium mit.

    Den Angaben zufolge sollen die Rüstrungen in zwei separaten Aufträgen geliefert werden. Der SLAM-ER-Deal mit einem geschätzten Wert von 1,97 Milliarden US-Dollar soll bis Ende 2028 unter Dach und Fach gebracht werden.

    Der Auftrag für Bau und Lieferung der 402 Harpoon-Block-II-Seezielflugkörper hat ein Volumen von knapp 657 Millionen Dollar und beinhaltet unter anderem die Lieferung von vier Seezielflugkörpern nach Brasilien, acht Seezielflugkörpern nach Thailand und 53 Seezielflugkörpern nach Katar.

    Dieser Auftrag, der darüber hinaus Lieferungen an Japan, die Niederlande, Indien und Südkorea vorsieht, soll bis Dezember 2026 erfüllt werden.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Pentagon, Waffen, Marschflugkörper, Lieferung, Saudi-Arabien, Raketen, Boeing