23:13 26 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7839
    Abonnieren

    Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell fordert in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ China dazu auf, eine unabhängige Untersuchung des Ursprungs von Corona durchzuführen.

    Zum Schutz der Welt vor künftigen Pandemien sei auch eine unabhängige wissenschaftliche Untersuchung des Ursprungs dieser Pandemie nötig, sagte er.

    Zudem forderte Borrell China dazu auf, bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie, der Suche nach Impfstoffen und beim Ankurbeln der Weltwirtschaft „seine Rolle und Verantwortung gemäß seinem Gewicht“ wahrzunehmen. 

    China soll sich ihm zufolge wie die EU an einem erheblichen Schuldenerlass für die von der Pandemie besonders hart getroffenen Entwicklungsländer beteiligen und seinen Teil beitragen.

    Coronavirus-Fälle in Deutschland

    Das Robert-Koch-Institut (RKI) bestätigt insgesamt 173.152 Infektionen (Stand: 15.05.2020, 00:00 Uhr) mit dem Coronavirus in Deutschland, das ist ein Plus von 913 zum Vortag. Weitere 101 Todesfälle wurden gemeldet, insgesamt sind damit bislang 7824 Menschen an dem Virus gestorben.

    Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sind weltweit (Stand: 14.05.2020, 07.10 Uhr CEST) 4,258 Millionen Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. 294.190 sind an dem Erreger gestorben.      
    ns/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Tags:
    Josep Borrell, Untersuchung, Coronavirus, China, Weltgesundheitsorganisation (WHO), Deutschland, Frankfurter Allgemeine Zeitung