07:12 08 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    12822
    Abonnieren

    Der Bundesaußenminister Heiko Maas hat nach Konsultationen mit seinen Kollegen aus den zehn beliebtesten europäischen Urlaubsstaaten der Deutschen erklärt, dass die Reisewarnungen ab 15. Juni allmählich aufgehoben und durch Reisehinweisen ersetzt werden könnten.

    Trotzdem ruft der SPD-Politiker auf, zu berücksichtigen, dass die Bürger während ihrer Reisen auf potenzielle Restriktionen, wie an Stränden, in Restaurants und in Innenstädten stoßen könnten. Er plädiert in diesem Zusammenhag für eine vorsichtige Herangehensweise: 

    „Wir wollen zwar dafür sorgen und die Voraussetzung schaffen, dass Sommerurlaub möglich sein wird, aber das nur unter verantwortbaren Umständen“, so Maas. 

    Der Bundesaußenminister wies auf die Abhängigkeit einiger europäischer Länder von der Tourismus-Branche hin, aber er stellt die Sicherheit und Gesundheit der Bürger an die erste Stelle.

    „Wir wollen kein europäisches Wettbieten um Touristen, sondern wir wollen ein abgestimmtes und transparentes Vorgehen, bei dem im übrigen auch nicht Geschäftsinteressen an erster Stelle kommen, sondern an erster Stelle immer gesundheitliche Fragen“, kommentierte Maas. 

    Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder stellt sich im Gegensatz zu Maas skeptisch zu baldigen Auslandsreisen und teilt den Standpunkt, dass die epidemiologische Lage noch nicht stabil sei. Deutschland bewege sich laut seinen Worten da weiter auf dünnem Eis. 

    Grundlagen der Stornierungen

    Im Bezug auf Stornierungen äußerte sich Maas, dass eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes nicht die einzige Grundlage für eine kostenlose Stornierung einer Reise sei. Dazu sollen auch solche Voraussetzungen zählen, wie beispielsweise ein Ausbruch oder Verhängen der Ausgangssperre, wobei keine Reise mehr stattfinden könne. 

    ao/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    4x4 Deluxe: Autobauer UAZ zeigt neuen Offroader – Fotos
    Nord Stream 2: Deutsche Gasbranche erfreut über Entscheidung Dänemarks
    Mehrere Gerichte nach Bombendrohungen geräumt
    Tags:
    Markus Söder, Urlaub, Reisehinweise, Reisewarnung, Deutschland, Heiko Maas