02:20 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    137910
    Abonnieren

    Die Siegesparade, die traditionell am 9. Mai erfolgt und in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie verschoben worden ist, findet am 24. Juni statt. Dies erklärte am Dienstag Russlands Präsident Wladimir Putin.

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat den russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu beauftragt, mit der Vorbereitung auf die Siegesparade zu beginnen, die am 24. Juni in der russischen Hauptstadt stattfindet.

    „Wir machen das (…) am Tag, als 1945 die legendäre historische Parade der Sieger stattgefunden hat, als die Kämpfer auf den Roten Platz gingen, die um Moskau gekämpft und Leningrad verteidigt, bei Stalingrad gefochten, Europa befreit und Berlin gestürmt haben.“

    „Ich befehle Ihnen, die striktesten Sicherheitsanforderungen bei der Vorbereitung und Durchführung der Parade zu gewährleisten. Die Risiken für alle Teilnehmer sollen auf ein Minimum gebracht, aber besser ausgeschlossen werden“, so der Präsident beim Arbeitstreffen mit Schoigu.

    „Unsterbliches Regiment“

    Ferner betonte Putin, derzeit sei es unmöglich, den feierlichen Gedenkmarsch „Unsterbliches Regiment“ zu organisieren. „Leider können wir solche strikten Sicherheitsvorkehrungen aus objektiven Gründen bei der Durchführung des Marsches ,Unsterbliches Regimentʻ nicht sichern, der in einer Formation Millionen von unseren Bürgern vereinigt (…)“ Er fügte hinzu, dass es in solcher Situation unmöglich sei, eine Distanz zu beachten.

    „Deshalb schlage ich immerhin vor, den Marsch nach der Parade durchzuführen, aber nach einer anderen, einen Monat später, am 26. Juli. Und das ist ein weiterer Tag unseres Heldenruhms – der Tag der Marine.“

    Siegesparade verschoben

    Russland hatte Mitte April die Militärparade anlässlich des 75. Jahrestages des Sieges der Sowjetunion über den Hitlerfaschismus verschoben. Der Präsident Wladimir Putin begründete die Entscheidung mit der Krise um die Coronavirus-Pandemie.

    ak/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    „Das System wurde ruiniert“ – Warum häufen sich Umweltdesaster in Russland?
    Schoigu bewertet Situation an der Grenze des russisch-weißrussischen Unionsstaates zu Nato-Ländern
    Tags:
    Unsterbliches Regiment, Sergej Schoigu, Wladimir Putin, Siegesparade, Moskau, Russland