02:18 15 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    357
    Abonnieren

    Die USA verhängen Sanktionen gegen zwei führende Vertreter des iranischen Atomprogramms, teilte US-Außenminister Mike Pompeo mit.

    „Ich verhänge auch Sanktionen gegen zwei leitende Mitarbeiter des iranischen nuklearen Anreicherungsprogramms – Majid Aghai und Amjad Sazgar. Die iranischen Wissenschaftler müssen die Wahl treffen: die friedliche Arbeit außerhalb des Verbreitungsbereichs (von nuklearen Waffen und Materialien – Anm. d. Red.) fortsetzen oder das Risiko eingehen, mit Sanktionen belegt zu werden“, schrieb Pompeo auf seiner Twitterseite.

    ​Die andauernde nukleare Eskalation des Irans zeigt deutlich, dass diese Zusammenarbeit eingestellt werden muss. Weitere Versuche der nuklearen Erpressung würden nur den Druck auf das Regime verstärken“, fügte Pompeo hinzu.

    Einfahrt ins Atomkraftwerk Natanz im Iran (Archivbild)
    Atomic Energy Organization of Iran

    In einer Sondererklärung sagte Pompeo, die Sanktionen gegen Aghai und Sazgar seien „wegen ihrer Teilnahme bzw. versuchten Teilnahme an der Tätigkeit“, verhängt worden, „die die Weiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen vorangetrieben hat“.

    Nach Angaben Pompeos ist Sazgar, Geschäftsführender Direktor der Atomenergiebehörde des Irans, für die Industrieproduktion von Gaszentrifugen zur Urananreicherung zuständig. 2019 hatte er die Installierung von Zentrifugen im iranischen Brennstoffanreicherungswerk in Fordo geleitet und kontrolliert.

    ls/sb

    Zum Thema:

    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    „Wer glaubt denn, dass die Bundesrepublik wirklich verteidigt wurde?“ - Gysi in Wehrpflicht-Debatte
    Ein völkerrechtlicher Blick auf das Weltkulturerbe Hagia Sophia