05:06 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    8878
    Abonnieren

    Das Kosovo hat neue Handelshemmnisse für die Einfuhr von landwirtschaftlichen und industriellen Waren aus dem Nachbarland Serbien eingeführt. Nach einer Verordnung der Regierung müssen beigefügte Bescheinigungen künftig ausdrücklich die Republik Kosovo als Bestimmungsort angeben und Transportfahrzeuge aus Serbien eine Sondergenehmigung haben.

    Die derzeitige kosovarische Regierung von Ministerpräsident Albin Kurti hatte die Strafzölle von 100 Prozent, welche die Vorgängerregierung Ende 2018 eingeführt hatte, abgeschafft. Zugleich behielt sie sich vor, Handelshemmnisse auf der Grundlage der Gegenseitigkeit gegen Serbien zu verhängen, was nun geschieht.

    Serbien lässt Fahrzeuge mit Kennzeichen der Republik Kosovo grundsätzlich nicht ins Land. Umgekehrt durften bislang Fahrzeuge mit serbischen Kennzeichen ungehindert in den Kosovo fahren. Frachtpapiere und Zertifikate für den Warenverkehr enthielten bislang neutrale Bestimmungsbezeichnungen, die den völkerrechtlichen Status des Kosovo nicht berührten.

    Einem Bericht des serbischen Fernsehens RTS zufolge verwehrten kosovarische Grenzbeamte am Sonntag einem serbischen Lastwagen unter Berufung auf die neuen Bestimmungen die Einreise. Serbiens Außenminister Ivica Dacic bezeichnete die neuen Maßnahmen Pristinas als völlig inakzeptabel. Serbien werde sich dadurch nicht zwingen lassen, Kosovo als Staat anzuerkennen, erklärte er.

    Das Kosovo hatte bis zu seiner Unabhängigkeitserklärung 1999 zu Serbien gehört. Serbien erkennt den heute fast ausschließlich von Albanern bewohnten Staat nicht an. 

    mka/gs/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Auf welche Waffe die Nato im Konflikt gegen Russland setzen soll – US-Denkfabrik
    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Legendärer DDR-Zug kehrt auf Schiene zurück
    Tags:
    Warenverkehr, Serbien, Kosovo