03:36 14 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6138
    Abonnieren

    Die USA haben Sanktionen gegen vier Schifffahrtsunternehmen verhängt, die im venezolanischen Ölsektor operieren, und vier Schiffe zu beschlagnahmtem Eigentum erklärt. Das geht aus einer entsprechenden Erklärung des amerikanischen Finanzministeriums hervor.

    „Die Vereinigten Staaten bekräftigen, dass die Förderung von Rohöl in Venezuela zugunsten des unrechtmäßigen Regimes von Nicolás Maduro inakzeptabel ist“, hieß es. Die vier Unternehmen – Afranav Maritime Ltd, Seacomber Ltd, Adamant Maritime Ltd und Sanibel Shiptrade Ltd – sollen auf den Marshallinseln und in Griechenland registriert sein.

    Betroffen sind dabei die vier Tanker „Athens Voyager“ (unter der Flagge Panamas); „Chios I“ (unter Maltas Flagge); „Seahero“ (unter der Flagge der Bahamas); „Voyager I“ (unter der Flagge der Marschallinseln).

    Laut dem US-Finanzministerium sollen diese Tanker im Februar und April 2020 Erdöl aus Venezuela abtransportiert haben.

    Venezuela ist eines der Länder mit den größten Ölreserven der Welt. Aber das südamerikanische Land befindet sich auch in einer schweren wirtschaftlichen und politischen Krise. Wegen der Sanktionen, mit denen die USA die venezolanische Wirtschaft bedrängen, und dem extremen Fall des Ölpreises bekommt das Land kaum mehr Einnahmen für seinen Haushalt. Wegen Misswirtschaft und Korruption ist sogar das Benzin knapp.

    Zuletzt hatten insgesamt fünf iranische Tanker Benzin nach Venezuela gebracht.

    Lage in Venezuela

    Seit Ende Januar 2019 toben in Venezuela Massenproteste gegen den kurz davor vereidigten Präsidenten Maduro. Der Chef der von der Opposition kontrollierten Nationalversammlung, Juan Guaido, erklärte sich unrechtmäßig zum kommissarischen Staatschef. Er wurde von mehreren westlichen Ländern mit den USA an der Spitze anerkannt.

    Maduro bezeichnete Guaido als eine „Marionette der USA“. Russland, China, die Türkei und mehrere Länder unterstützen Maduro als den legitimen Präsidenten. Moskau erklärte Guaidos „Präsidentenstatus“ für nichtig.

    ak/sb/dpa/sna

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf
    Putin nennt Grund für Verschlechterung der Beziehungen zu Ukraine
    Tags:
    Sanktionen, Erdöl, Tanker, Venezuela, USA