07:39 26 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    91268
    Abonnieren

    Die Kräfte der Regierung der Nationalen Übereinkunft Libyens haben erklärt, dass sie die Regionen Ain Zara und Wadi al-Rabia, die sich südöstlich der libyschen Hauptstadt Tripolis befinden, völlig unter Kontrolle haben.

    Am Mittwoch hatten die Kräfte der Regierung der Nationalen Übereinkunft Libyens erklärt, dass sie die Kontrolle über den internationalen Flughafen Tripolis übernommen hätten, wobei sie die Einheiten der Libyschen Nationalarmee von Chalifa Haftar abgedrängt hätten.

    „Unsere Heldenkräfte haben die Überreste der Einheiten vom (Marschall) Haftar aus Ain Zara und Wadi al-Rabia vertrieben und erklären ihre völlige Befreiung“, twitterte der Pressedienst der Operation „Vulkan der Wut“ („Volcano of Anger“).

    Lage in Libyen

    Seit dem Sturz und der Ermordung des libyschen Staatschefs Muammar al-Gaddafi im Jahre 2011 steckt Libyen im Kriegschaos und wird von einer Doppelherrschaft geführt. Die von der UN und EU unterstützte Regierung von Fajis al-Sarradsch in Tripolis kontrolliert den Westen des nordafrikanischen Landes und befindet sich in einer Dauerauseinandersetzung mit der Libyschen Nationalarmee von Chalifa Haftar. Diese kooperiert mit dem vom Volk gewählten Abgeordnetenrat, der im Osten Libyens das Sagen hat. Haftar versucht seit April 2019, die Macht in Tripolis zu ergreifen.

    ak/sb/sna
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Russische Militärs melden erfolgreichen Test neuer Abfangrakete – Video
    Tags:
    Chalifa Haftar, Tripolis, Flughafen, Kontrolle, Libyen, Regierung der Nationalen Übereinkunft