06:16 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5524
    Abonnieren

    Die Coronavirus-Pandemie hat die Situation im von Amerikanern und ihren Verbündeten besetzten Flüchtlingslager Rukban verschlimmert. Dort kann es zu einem drastischen Covid-19-Ausbruch kommen, wie aus einer Erklärung von den Chefs der zwischenbehördlichen Stäbe Russlands und Syriens, Michail Misinzew und Hussein Makhlouf, hervorgeht.

    „Die USA destabilisieren die Situation im Land weiter, verhindern die Rückkehr von Bürgern in Heimhäuser und die Gewährleistung humanitärer Hilfe durch die Vereinten Nationen auf Territorien, die von der syrischen Regierung kontrolliert werden“, heißt es in der Erklärung.

    Demnach ist auf den von den amerikanischen Truppen okkupierten Territorien, bei At Tanf (auch Al Tanf) und in den nördlichen Regionen Syriens, eine kritische Situation zu beobachten, die sich unter der Auswirkung der Corona-Pandemie verschlimmert.

    Darüber hinaus gebe es im Flüchtlingslager Rukban humanitäre Probleme, wo die von den USA kontrollierten Kämpfer „Zivilisten gewaltsam weiter festhalten“ würden.

    „Das Fehlen qualifizierter medizinischer Hilfe, von Mitteln des individuellen Schutzes, von Tests und Abstand-Kontrolle bei Bedingungen einer hohen Dichte an Flüchtlingen, die unter völlig unhygienischen Bedingungen leben, kann zu einem raschen Covid-19-Anstieg führen“, hieß es vonseiten der Stäbe.

    Coronavirus in Syrien

    Nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität  wurden weltweit mehr als sieben Millionen nachgewiesene Coronavirus-Fälle gemeldet. Über 406.000 Menschen sind an dem Erreger gestorben.

    In Syrien wurden demnach 144 bestätigte Coronavirus-Fälle registriert, sechs davon endeten tödlich.

    ak/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    Auf welche Waffe die Nato im Konflikt gegen Russland setzen soll – US-Denkfabrik
    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Legendärer DDR-Zug kehrt auf Schiene zurück
    Tags:
    humanitäre Hilfe, Coronavirus, Flüchtlinge, Rukban, USA, Russland, Syrien