11:29 04 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 424
    Abonnieren

    Paris hat am Freitag eine Koalition aus westafrikanischen und europäischen Verbündeten zum Anti-Terror-Kampf in der Sahel-Zone in Afrika ins Leben gerufen.

    Die Koalition war erstmals bei einem Gipfel im Januar angekündigt worden und wurde seitdem umgestaltet. Frankreich organisierte virtuelle Treffen zwischen 45 Verteidigungs- und Außenministern.

    Im Rahmen der neu gestalteten Koalition sollen Armeen in der Sahel-Region mehr Unterstützung von europäischen Spezialeinheiten und mehr Finanzhilfe von solchen Ländern wie Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) bekommen.

    „Der Sieg heute in Sahel ist möglich. Unsere Partner erhalten hiervon Kenntnis“, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters einen hochrangigen Beamten aus der Administration des französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

    Einsatz in der Sahel-Region

    Frankreich hat für seine Anti-Terror-Mission „Barkhane“ mehr als 5000 Soldaten in der Sahel-Zone im Einsatz.

    Bundesaußenminister Heiko Maas. Berlin, 3. Juni 2020
    © AP Photo / Michael Kappeler/DPA via AP, Pool
    Trotz Erfolge, die Frankreich und Sahel-Streitkräfte vor kurzem erzielten, wie die Tötung des Anführers der Jihadistenmiliz al-Qaida* in Nordafrika, Abdelmalek Droukdal, in Mali, unternehmen Militantengruppen immer wieder Angriffe. Sie dringen ferner in den Süden zu den Küstenstaaten wie etwa der Elfenbeinküste durch.

    Deutsche Soldaten in Mali

    Zuvor hatte der Bundestag sein Mandat für die deutsche Beteiligung an dem UN-Stabilisierungseinsatz „Minusma“ verlängert. Weiterhin sollen bis zu 1100 Soldaten im Krisengebiet eingesetzt werden können.

    „Minusma“ soll den Friedensprozess in Mali unterstützen, nachdem der Norden des Landes im Jahr 2012 vorübergehend in die Hände islamistischer und anderer Rebellengruppen geraten war, bevor Frankreich militärisch eingriff. Allerdings wird der UN-Einsatz für seine mangelnde Wirksamkeit kritisiert.

    * Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten

    mo/mt/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA schicken zwei Gruppen von Flugzeugträgern ins Südchinesische Meer – WSJ
    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    Tags:
    Frankreich