23:13 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    128105
    Abonnieren

    Die Vereinigten Staaten stellen der Ukraine Panzerabwehrraketen und weitere Ausrüstung im Wert von insgesamt 60 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Die Ausrüstung ist bereits in der Ex-Sowjetrepublik, wie die amerikanische Botschaft in Kiew am Mittwoch mitteilte.  

    „Die Hilfe der USA im Sicherheitsbereich und die Zusammenarbeit mit der Ukraine wird fortgesetzt! Gestern bekam das Büro für Verteidigungszusammenarbeit der US-Botschaft Ausrüstung im Wert von mehr als 60 Millionen Dollar, um sie an ukrainische Partner zu übergeben, darunter Funkgeräte, Munition und Panzerabwehrraketen vom Typ Javelin“, teilte die US-Botschaft via Facebook mit.  

    Der ukrainische Botschafter Wladimir Jeltschenko in den USA hatte mitgeteilt, dass sein Land mit den Vereinigten Staaten über drei große Waffenlieferungen verhandle. Unter anderem sollen noch 2020 drei Boote des Typs „Island“ geliefert werden.

    Das US-Außenministerium hatte im März 2018 der Lieferung von 37 Javelin-Systemen mit insgesamt 210 Raketen im Wert von 47 Millionen Dollar zugestimmt. Eine zweite Javelin-Lieferung hatte einen Wert von knapp 40 Millionen Dollar.

    Russland warnte, dass die Waffenlieferungen den Donbass-Konflikt eskalieren lassen könnten. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow verurteilte die Waffenlieferungen als Hindernis für die Umsetzung der Minsker Abkommen. Auch die Mehrheit der europäischen Politiker wie der deutsche Bundespräsident, Frank-Walter Steinmeier, sprach sich gegen die Waffenlieferungen aus.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Alleine gegen 15 Länder – Sachsen-Anhalt wehrt sich gegen neue Rundfunkgebühren
    Tags:
    Donbass, Botschaft, Raketen, Waffen, Ukraine, USA