23:04 11 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    132
    Abonnieren

    Wer sich auf Facebook von Politik-Reklame belästigt fühlt, kann zumindest in den USA bald aufatmen: Das soziale Netzwerk ermöglicht es US-Anwendern, sämtliche politische Werbung auszublenden. Ob die von vielen Usern außerhalb der USA vermutlich ebenfalls herbeigesehnte Funktion auch in anderen Ländern zur Verfügung stehen wird, ist nicht bekannt.

    Laut Facebook-CEO Mark Zuckerberg hat das Unternehmen eine Kampagne für die bevorstehende US-Präsidentschaftswahl gestartet:

    „Wir kündigen am Mittwoch die größte Wahlkampagne in der amerikanischen Geschichte an. Unser Ziel ist es, vier Millionen Menschen dabei zu helfen, sich für die Wahl zu registrieren “, schrieb Zuckerberg in einem Gastbeitrag für die  Tageszeitung „USA Today“.

    Ihm zufolge schafft das Unternehmen im Rahmen dieser Initiative ein spezielles Informationszentrum, das „zuverlässige Informationen, einschließlich wie und wo man abstimmen soll, sowie Einzelheiten zur Wählerregistrierung, zur Briefwahl und zur vorzeitigen Abstimmung“ bereitstellt.  Die Informationen aus diesem Zentrum würden oben im Newsfeed auf Facebook und Instagram veröffentlicht, so Zuckerberg

    „Und für diejenigen, die sich bereits entschieden haben und nur das Ende der Wahlen herbeisehnen: Wir hören Sie und deshalb geben wir Ihnen die Möglichkeit, politische Werbung auszuschalten“, so Zuckerberg abschließend.

    Weil Zuckerberg in seinem Beitrag spezifisch auf den anlaufenden US-Wahlkampf eingeht, ist bislang offen, ob eine ähnliche Funktion in anderen Ländern an den Start gehen soll. 

    Die Präsidentschaftswahlen in den USA sollen am 3. November 2020 stattfinden. Der amtierende Präsident, Donald Trump, kandidiert für eine zweite Amtszeit.

    sm/ae

    Zum Thema:

    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    Video des Raketenstarts von Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ aus in Barentssee veröffentlicht
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Tags:
    Präsidentenwahl, USA, Werbung, Politik, Facebook