19:38 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    10498
    Abonnieren

    Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat den Rücktritt des Staatsanwaltes von New York, Geoffrey Berman, angekündigt. Die Demokraten erheben Anschuldigungen, Trump habe Berman wegen Ermittlungen gegen seine „Kumpanen“ dazu gezwungen.

    Berman übergab die Leitung der Staatsanwaltschaft des südlichen Bezirks der Stadt an seine Stellvertreterin Audrey Strauss. Die Arbeit in dieser Funktion bezeichnete er als „die Ehre seines Lebens“

    Berman führte Ermittlungsverfahren unter anderem gegen Trump-Mitarbeiter, genauer gegen Trumps früheren Anwalt Michael Cohen sowie gegen den Trump-Vertrauten und früheren New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani. Daher werden derzeit Vorwürfe gegen den Präsidenten erhoben, Untersuchungen gegen ihn und seine Mitspieler unterbinden zu wollen.

    Der Rücktritt des 60-jährigen Juristen ist die Folge eines öffentlichen Konflikts mit der Trump-Regierung, der sich innerhalb von weniger als 24 Stunden entfaltete. 

    Berman wollte nicht zurücktreten

    US-Justizminister William Barr hatte am späten Freitagabend ohne jeglichen Grund angekündigt, dass Berman nach zweieinhalb Jahren zurücktrete, was für den Staatsanwalt offenbar eine unangenehme Überraschung war. Berman erwiderte daraufhin, er habe keine Absicht, von seiner Stelle zurückzutreten. Er habe erst aus Barrs Pressemitteilung von seinem angeblichen Rücktritt erfahren. 

    „Da Sie erklärt haben, dass Sie nicht die Absicht haben zurückzutreten, habe ich den Präsidenten gebeten, Sie mit dem heutigen Tag abzusetzen, und das hat er getan“, reagierte Barr. 

    Trump hätte zunächst sein Anliegen abgelehnt, Berman entlassen zu wollen. Er wies darauf hin, der Konflikt mit Berman sei eine Angelegenheit Barrs.

    Demokraten üben Kritik 

    Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, warf dem Präsidenten und seinen „Kumpanen“ vor, Trumps persönliche und politische Interessen über die der Amerikaner zu stellen, indem sie sich in strafrechtliche Ermittlungen einmischten.

    Der demokratische Senator Bernie Sanders meint, „Trump ist der korrupteste Präsident in unserem Leben“.

    Der Vorsitzende des Ausschusses für Gerichtsfragen, Jerrold Nadler, warf William Barr vor, sich im Auftrag Trumps mehrfach in strafrechtliche Ermittlungen eingemischt zu haben.

    ao/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Bund und Länder wollen Freizeiteinrichtungen weitgehend schließen
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Tags:
    Staatsanwalt, Rücktritt, New York, USA, Donald Trump