23:14 09 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    248
    Abonnieren

    Aus Angst vor dem Coronavirus hat die schwedische Regierung das Einreiseverbot für Bürger aus Nicht-EU-Ländern bis zum 7. Juli 2020 verlängert. Das teilte die Kanzlei des Kabinetts in Stockholm am Donnerstag mit.

    Die Entscheidung resultiere aus der Notwendigkeit, die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 zu verhindern, hieß es.

    Das am 19. März verhängte Einreiseverbot wurde mehrmals verlängert.

    Uneingeschränkte Einreise für Staatsbürger

    „Bürger Schwedens sowie Personen, die eine schwedische Aufenthaltsgenehmigung haben, dürfen uneingeschränkt einreisen. Für diese Gruppe gibt es keine Quarantänepflicht“, hieß es in dem Regierungsbeschluss.

    In Schweden wurden bislang etwas mehr als 62.000 Corona-Infektionen registriert. Mehr als 5000 Fälle endeten tödlich.

    am/gs/ta

    Zum Thema:

    Nicht konkurrenzfähig: Europa und Asien verzichten auf Flüssiggas aus Amerika
    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Sowjettechnik: Die S-75-Rakete war der Sargnagel für den Superbomber der USAF
    Tags:
    Coronavirus, Verlängerung, Einreiseverbot, Schweden