23:38 06 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    622
    Abonnieren

    In der ostirakischen Provinz Diyala sind vier Polizisten bei einem Angriff von Mitgliedern der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS)* getötet worden. Dies teilte das irakische Nachrichtenportal Baghdadtoday unter Berufung auf eine Quelle in den Sicherheitsorganen mit.

    Laut den Angaben hatten die Terrorkämpfer am Samstagabend eine Kontrollstelle beim Dorf Abu Hanazir angegriffen. Vier Polizisten wurden dabei getötet und zwei weitere verletzt.

    Zwar hatten die irakischen Behörden Ende 2017 den Sieg über die Terrormiliz „Islamischer Staat“ im Land verkündet, aber die irakische Armee fährt damit fort, mit Unterstützung der US-geführten internationalen Koalition und von Einheiten der Volksabwehr Säuberungen von Terroristen und Operationen zur Ermittlung „schlummernder Zellen“ in einzelnen Gebieten durchzuführen.

    *„Islamischer Staat“ (IS) – Terrorvereinigung, in Russland verboten

    ls/sb

    Zum Thema:

    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus