13:25 06 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    443048
    Abonnieren

    Nach dem Zerfall der Sowjetunion ist erst wenig Zeit vergangen. Das jetzige Russland, darunter auch sein politisches System, befindet sich laut Präsident Wladimir Putin noch in einem Entwicklungsstadium.

    „Nach dem Zerfall der Sowjetunion ist nach historischen Maßstäben nur wenig Zeit vergangen. Das jetzige Russland befindet sich zweifellos noch im Werden, in der Entwicklung. Das betrifft alle Aspekte unseres Lebens: sowohl das politische System als auch die Wirtschaft usw.“, sagte Putin am Donnertag in einer Sitzung des Organisationskomitees „Pobeda“ (Sieg).   

    Mehrheit der Russen stimmt für Verfassungsänderung

    Zuvor am Donnertag dankte Wladimir Putin den Bürgern Russlands für deren Unterstützung der Verfassungsreform.

    77,92 Prozent der Wählerstimmen in Russland haben nach Auszählung von 100 Prozent der Wahlzettel die größte Verfassungsänderung in der Geschichte des Landes befürwortet. Knapp 21,27 Prozent stimmten laut Angaben der Zentralen Wahlkommission Russlands dagegen.

    Die Wahlbeteiligung lag bei 65,28 Prozent. Die Volksabstimmung verlief landesweit vom 25. Juni bis zum 1. Juli. Sie hätte ursprünglich am 22. April stattfinden sollen, musste allerdings auf Grund der Corona-Pandemie verschoben werden.

    ns/gs/sna     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Deutsche Umwelthilfe will Nord Stream 2 vor Gericht stoppen
    Millionen schauen zu: Hochzeits-Eklat in USA wird zum Viralhit – Video
    Stück Fleisch „erwacht zum Leben“ und schockiert Online-Welt – Video
    Tags:
    Abstimmung, Wirtschaft, Verfassung, politisches System, Entwicklung, Wladimir Putin, Russland