18:44 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1510116
    Abonnieren

    US-Verteidigungsminister Mark Esper hat in einem Telefongespräch seine deutsche Amtskollegin Annegret Kramp-Karrenbauer über die Abzugspläne von 9500 amerikanischen Soldaten aus Deutschland informiert. Eine entsprechende Pressemitteilung wurde auf der Pentagon-Webseite publik gemacht.

    Darüber hinaus besprachen sie, dass jegliche Pläne der USA „der Rückversicherung der europäischen Verbündeten dienen müssten, der verstärkten Abschreckung gegen Russland sowie der Stärkung der Nato“.

    „Der Minister hat das ständige Engagement der USA für die transatlantische Allianz und unsere langfristige Patenschaft mit Deutschland bekräftigt.“

    Esper und Kramp-Karrenbauer verständigten sich, im Zuge der Entwicklung von Plänen in den nächsten Wochen im engen Kontakt zu bleiben.

    US-Soldaten in Deutschland willkommen

    Kramp-Karrenbauer erklärte laut Ministerium nach dem Gespräch: „US-Soldatinnen und Soldaten sind in Deutschland willkommen, sie dienen natürlich auch der Sicherheit der USA im Rahmen der Nato. Alles Weitere ist im Bündnis zu besprechen.“

    Pläne zu US-Truppenabzug aus Deutschland

    Zuvor hatte der US-Staatschef versprochen, die Zahl der US-Soldaten in Deutschland auf 25.000 zu reduzieren. Zudem zeigte sich Trump darüber empört, dass „Deutschland Russland Milliarden von US-Dollar für Energie zahlt und die Vereinigten Staaten sie (die Deutschen – Anm. d. Red.) vor Russland schützen müssen“.

    US-Präsident Donald Trump erklärte später in einer Pressekonferenz, einen Teil davon wolle er nach Polen verlegen. Warschau habe sich bereit erklärt, für die US-Truppen im Land zu bezahlen, so Trump.

    Trump verwies darauf, dass Polen neben den USA zu den acht Nato-Staaten gehöre, die das Zwei-Prozent-Ziel des Bündnisses erfüllen. Deutschland bezahle dagegen nur einen Bruchteil davon. Trump hatte in der Vergangenheit wiederholt kritisiert, dass Deutschland für seine Sicherheit zu wenig Geld in die Nato-Kasse einzahle. Deutschland hat die Ausgaben in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert, lag aber 2019 dennoch erst bei einem BIP-Anteil von 1,38 Prozent.

    ak/ae/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Nach Mord an Irans Kernphysiker: Teheran will IAEO-Aktivitäten im Land einschränken
    Tags:
    Annegret Kramp-Karrenbauer, Mark Esper, Abzug, Truppen, Deutschland, USA