05:31 04 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4416
    Abonnieren

    Russlands Ex-Staatschef Dmitri Medwedew hat jenen, die Präsident werden möchten, einen Tipp gegeben: Mit allem Ernst arbeiten, seinen Dienstpflichten mit Verantwortung nachkommen und Willenskraft zeigen.

    Medwedew (54) war von 2008 bis 2012 russischer Staatspräsident. Im Januar 2020 trat er nach acht Jahren im Amt des Regierungschefs zurück und wechselte in den nationalen Sicherheitsrat, wo er zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde.

    „In jedem Amt und erst recht im Amt des Präsidenten ist es am wichtigsten, ernsthaft zu arbeiten, abgewogene Entscheidungen zu treffen und seinen Pflichten verantwortungsbewusst nachzukommen“, sagte Medwedew in einem Interview für die Zeitung „Komsomolskaja prawda“.

    „Ich denke, diese Eigenschaft ist für jeden am wichtigsten. Arbeits- und Willenskraft, um Erfolge zu erzielen – das sowohl im öffentlichen Amt als auch bei jeder anderen Tätigkeit. Das ist der Lifehack“, sagte Medwedew, der selbst mit 42 Jahren zum Präsidenten Russlands gewählt worden und davor bereits drei Jahre stellvertretender Regierungschef gewesen war.

    In dem Interview sprach er auch über eine seiner Pressekonferenzen, in der er Fragen von bekannten Bloggern beantwortete. Auf die Frage, wer sein Lieblingsjournalist sei, antwortete er: „Diejenigen, die damals im Studio waren, waren auch in gewissem Maß Journalisten.“ Lieblinge habe er keine.

    „Als Mensch, der seit geraumer Zeit verschiedene Staatsposten innehat, versuche ich immer, mir verschiedene Meinungen anzusehen. Seien es journalistische Meinungen oder Meinungen aus einem sozialen Netzwerk. Das um so mehr, weil die Grenze zwischen einem Journalisten und einem Blogger ephemer ist. Einzelne Blogger sind deutlich populärer als klassische Journalisten. Ich habe keine Favoriten und folge niemandem speziell, weil ich auch keine Zeit dafür habe“, fügte Medwedew hinzu.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Tags:
    Ratschlag, Tipps, Präsidentenamt, Interview, Dmitri Medwedew