04:10 04 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    52517
    Abonnieren

    Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Polen zeichnet sich nach ersten Prognosen ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab. Der Amtsinhaber Andrzej Duda konnte demnach am Sonntag 50,4 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen, sein oppositioneller Herausforderer Rafal Trzaskowski erhielt 49,6 Prozent.

    Die Prognosen beruhen auf der Grundlage von Nachwahlbefragungen in rund 500 Wahlbüros. Nach Angaben des Meinungsforschungsinstituts Ipsos haben sie eine Fehlertoleranz von zwei Prozentpunkten. Hochrechnungen wie in Deutschland gibt es in Polen nicht.

    Das offizielle Endergebnis wird nach Angaben der Wahlkommission frühestens am Montagabend bekannt gegeben werden.

    Die Amtszeit des polnischen Präsidenten beträgt fünf Jahre und läuft beim jetzigen Staatschef Duda, der seit August 2015 diesen Posten bekleidet, am 6. August ab.

    Sein Herausforderer Rafal Trzaskowski ist Mitglied der oppositionellen Bürgerplattform (PO) und seit 2018 Bürgermeister von Warschau.

    ns/dpa/sna/gs   

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Tags:
    Prognose, Stichwahl, Präsidentschaftswahl, Rafal Trzaskowski, Andrzej Duda, Polen