17:44 25 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    166
    Abonnieren

    Bei einer starken Explosion vor dem Gebäude des afghanischen Nationalen Direktorats für Sicherheit in der nordafghanischen Provinz Samangan sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen und 54 weitere verletzt worden. Dies teilte der Fernsehsender 1TV unter Berufung auf den Gouverneur der Provinz mit. Der Anschlag erfolgte in der Stadt AIbak.

    Zuvor wurden 43 Betroffene gemeldet.

    Wie der Provinzgouverneur gegenüber dem Fernsehsender sagte, sind alle vier Angreifer, die nach der Explosion ins Gebäude eingedrungen waren, von Sicherheitskräften getötet worden.

    Nach Angaben des TV-Senders wurde ein Auto gesprengt. Die Angreifer seien ins Gebäude eingedrungen, woraufhin Schüsse gefallen seien, hieß es.

    Wie der Fernsehsender weiter mitteilte, hat sich die radikale Bewegung Taliban zu dem Anschlag bekannt.          

    ls/mt

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Fußball-Legende Diego Maradona stirbt an Herzstillstand – Medien
    Mine explodiert an Öltanker vor Küste Saudi-Arabiens
    Moskau antwortet auf polnische Vorwürfe bezüglich Massaker von Katyn
    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Tags:
    Taliban, Afghanistan