17:44 28 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1375
    Abonnieren

    Der Ex-Berater von US-Präsident Donald Trump, Roger Stone, dem kürzlich die Strafe gemildert wurde, hat in einem Interview mit „Axios“ erklärt, dass er beabsichtige, ein Buch zu schreiben, um den Mythos über die Absprache mit Russland endgültig zu zerstreuen.

    Donald Trump hatte zuvor die Gefängnisstrafe für seinen Freund und ehemaligen informellen Berater Roger Stone reduziert. Jener wurde zu mehr als drei Jahren Gefängnis verurteilt – wegen der Behinderung des Gerichts im Rahmen der „russischen Ermittlung“ des Sonderstaatsanwalts Robert Mueller.

    „Erstens will ich ein Buch über diese ganze Geschichte schreiben, um dem Mythos über den Komplott mit Russland ein für alle Mal ein Ende zu setzen“, sagte Stone.

    Er betonte zudem, dass Trumps Entscheidung, seine (Haft-) Frist zu verkürzen, ihm das Leben gerettet habe: „Ich bin ein Asthmatiker. Mich ins Gefängnis zu schicken, wo es unmöglich wäre, eine normale soziale Distanz zu gewährleisten (...) - Ich denke, das wäre ein Todesurteil.“

    Stone versprach, Trump im Wahlkampf zu unterstützen, und ist sich sicher, dass er die Wahlen gewinnen werde.

    „Es wird ein sehr angespannter Kampf sein. Vor ihm stehen drei Hindernisse: Wahlbetrug (...), Internet-Zensur, auf die ich selbst kürzlich gestoßen bin, und natürlich der ständige Strom von Lügen, die von den korporativen Mainstream-Medien promotet werden (...). Aber er führt die Kampagne großartig durch“, sagte Stone.

    Trump hat Stones Urteil mehrmals als zu hart bezeichnet. Die Reduzierung der Straffrist für Stone liegt in der Kompetenz des US-Präsidenten, hat jedoch scharfe Kritik vonseiten seiner politischen Gegner ausgelöst.

    Der Sonderstaatsanwalt Robert Mueller bestätigte die „Wahleinmischung“-Vorwürfe gegen Russland (Moskau bestreitet dies), konnte jedoch die Annahme von Trumps „Verschwörung“ mit Moskau nicht begründen, dessen Vorhandensein nicht nur im Kreml, sondern bereits auch im Weißen Haus bestritten wird.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Polnische und deutsche Сorona-Skeptiker protestieren in Frankfurt an der Oder: Gegendemo erwartet
    Tanker prallt gegen Kaimauer im Hamburger Hafen - Augenzeugen-Video
    Tags:
    Wahleinmischung, Lügen, Mythos, Komplott, reduzieren, Haft, Donald Trump, Roger Stone