09:01 12 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2717197
    Abonnieren

    Großbritannien will seinen neuen Flugzeugträger „Queen Elizabeth“ in den asiatisch-pazifischen Raum schicken, um China einzuschüchtern. Darüber berichtet die Zeitung „The Times“ am Dienstag unter Berufung auf informierte Kreise.

    Das Schiff soll Anfang nächsten Jahres seine Reise antreten, begleitet von zwei Zerstörern, zwei Tankern und mehreren Hubschraubern. Das 3,9 Milliarden US-Dollar teure Schiff mit einer Besatzung von mindestens 700 Menschen wird zwei Staffeln von Stealth-Jagdbombern des Typs F-35B Lightning II an Bord haben, darunter Flugzeuge des US-Marine-Corps und der britischen Luftwaffe.

    Der Flugzeugträger wird militärische Übungen mit Verbündeten wie den USA und Japan durchführen. Eine Zeit lang wird er auch als „schwimmende Messe“ funktionieren, wo verschiedene Verträge ausgehandelt werden könnten, hieß es. 

    „Ein Flugzeugträger wird die Nato im Nordatlantik unterstützen. Wo könnte der zweite stationiert werden? Auf den wichtigsten Handelswegen, um der steigenden Gefahr seitens China etwas entgegenzusetzen“, sagte eine nicht genannte Quelle der Zeitung. 

    Das britische Militär könnte nach einer Variante des Plans auch Australien und Kanada zum Mitmachen einladen. Sie würden dann mehrere Militärschiffe und U-Boote zur Begleitung der Schlaggruppe schicken. Dabei sagte ein Vertreter des britischen Verteidigungsministeriums der Zeitung, dass „keine Entscheidung über die Stationierung der „Queen Elizabeth“ getroffen wurde“. Die Pläne zu einer Stationierung im asiatisch-pazifischen Raum würden im Rahmen der Revidierung der außenpolitischen und Sicherheitsstrategie Großbritanniens erwogen. 

    om/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    „Leben wir in Corona-Diktatur“? Fußballlegende stiehlt „Mainstream“-Comedian die Show, aber...