06:09 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    271670
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat nicht ausgeschlossen, dass Washington von China verlangen könnte, weitere chinesische Auslandsvertretungen in den USA zu schließen. 

    „Es ist immer möglich“, sagte Trump am Mittwoch (Ortszeit) auf eine entsprechende Frage bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus.

    „Sie sehen, was los ist. Wir hatten vermutet, dass es in dem (Generalkonsulat), das wir geschlossen haben, ein Feuer gab.“

    Die USA hatten am Dienstag die Schließung des chinesischen Konsulats in Houston im Bundesstaat Texas angeordnet.

    Danach verbrannten Konsulatsmitarbeiter US-Medien zufolge massenhaft Dokumente. „Ich vermute, dass sie Dokument, Papiere verbrannt haben, und ich frage mich, was das alles soll“, sagte Trump.

    Das US-Außenministerium begründete die Schließung unter anderem damit, geistiges amerikanisches Eigentum und private amerikanische Informationen zu schützen.

    Peking reagiert

    Die verfügte Schließung verschärft die Spannungen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften, die schon wegen Chinas Umgang mit dem Ausbruch des Coronavirus, der Handelspolitik und dem harten chinesischen Vorgehen in Hongkong und in Xinjiang im Streit liegen. China verurteilte den Schritt als „politische Provokation“.

    Inzwischen hat der chinesische Generalkonsul in Houston, Cai Wei, die Vereinigten Staaten aufgefordert, Beweise für „Verstöße“ seitens der chinesischen Vertretung vorzulegen.

    „Ich weiß, dass dies bei Ihnen, den Amerikanern, als Rechtsstaat bezeichnet wird und eine Person als unschuldig gilt, bis ihre Schuld bewiesen ist. Wenn Sie sagen, dass wir etwas verletzt haben, geben Sie uns Beweise. Andernfalls sind wir unschuldig, bis Sie unsere Schuld bewiesen haben“, sagte Wei gegenüber dem TV-Sender ABC13 Houston.

    Er forderte die US-amerikanische Seite außerdem auf, die Fakten zu überprüfen. „Wenn Sie hundertmal lügen oder Unwahres sagen, wird das dadurch nicht wahr“, betonte Wei.

    pd/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Thai-König in Bayern: Maas droht mit Konsequenzen bei Rechtsverstößen
    Corona-Pleitewelle – Massive Arbeitslosigkeit: Oder Mut zu radikaler Steuerreform?
    Biden bezeichnet Russland als „größte Bedrohung für Amerika“
    Nord Stream 2: Russisches Rohrlegeschiff verlässt Heimathafen Kaliningrad
    Tags:
    Schließung, Konsulat, China, USA