05:23 04 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    22764
    Abonnieren

    Die Vereinigten Staaten haben laut einer Mitteilung der US-Botschaft in Estland von Freitag 92 Anti-Panzer-Raketen vom Typ Javelin des Herstellers Raytheon an die estnischen Streitkräfte geliefert. 

    Damit solle die strategische Integration beider Länder weiter gestärkt und zugleich die Interoperabilität zwischen Natopartnern- und Verbündeten gewährleistet werden, hieß es in der Mitteilung.

    Die Lieferung sei im Rahmen des Programms „Building Partner Capacity“ (BPC) (dt. etwa Aufbau von Partnerkapazitäten) des US-Europa-Kommandos (EUCOM) finanziert worden, um Estland beim Aufbau seiner Verteidigungsfähigkeiten zu unterstützen. 

    Die USA hätten seit 2015 über 190 Millionen Dollar (mehr als 163 Millionen Euro) im Rahmen einer Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich zur Verfügung gestellt, teilte die US-Vertretung weiter mit. 

    Javelin

    Das Lenkwaffensystem kann aus großer Entfernung gegen Panzer, gepanzerte Fahrzeuge oder Bunker eingesetzt werden. Sein Operateur muss nur während des Abschusses anvisieren, danach findet die „Fire and Forget“-Waffe (dt. etwa Schießen und Vergessen) selbst ihr Ziel. Das bedeutet, dass der Operateur selbst in die Deckung gehen oder seine Position wechseln kann, was seine Sicherheit sowie die Überlebenschancen des Systems insgesamt erhöht. 

    pd/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Tags:
    Estland, Lieferung, Waffen, USA