05:23 15 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    48811
    Abonnieren

    Norwegen hat eine Diplomatengruppe nach Venezuela entsandt, um sich aus erster Hand über die Lage in dem krisengebeutelten Land zu informieren. Dag Halvor Nylander vom norwegischen Außenministerium bestätigte entsprechende Berichte.

    Beim norwegischen Außenministerium leitet Dag Halvor Nylander das Referat für Frieden und Einvernehmen der Abteilung für regionale Angelegenheiten. Von April 2017 bis März 2018 war er der Beauftragte von UN-Generalsekretär António Guterres im Grenzstreit zwischen Venezuela und Guyana.

    „In Bezug auf Medienberichte kann ich bestätigen, dass norwegische Diplomaten Caracas besuchen, um neueste Informationen über die gesundheitliche und politische Situation im Land zu bekommen“, schrieb Nylander am frühen Samstagmorgen auf Twitter.

    Venezuela steckt in einer politischen Krise, seit der Oppositionsführer Juan Guaidó sich Anfang 2019 zum Interimspräsidenten erklärt hat und von mehreren Ländern als solcher anerkannt worden ist. Dem waren Massenproteste gegen die Wirtschaftskrise und den kürzlich davor vereidigten Präsidenten Nicolás Maduro vorausgegangen. 

    ​Viele westliche Staaten erkennen Guaidó als neuen Staatschef Venezuelas an. Doch in seiner Heimat kann sich der selbsternannte Präsident bisher nicht durchsetzen. Auch international stehen mehrere Staaten wie Russland, China oder die Türkei weiter zu Präsident Maduro, der Guaidó als US-Marionette bezeichnet.

    Anfang Juli kritisierte die Volksversammlung Venezuelas eine Resolution des EU-Parlaments, in der schärfere Sanktionen gegen die Regierung in Caracas gefordert wurden, als „schmachvoll und unmoralisch“ und rief die Europäer dazu auf, den gegen Venezuela geführten „Vernichtungskrieg“ nicht mitzutragen.

    leo/ae

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Immer mehr Menschen in Deutschland nicht krankenversichert
    Tags:
    Delegation, Juan Guaidó, Nicolas Maduro, Reise, Diplomaten, Caracas, Venezuela, Norwegen