05:46 04 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    10273
    Abonnieren

    Fast 200 Migranten sind am Sonntag aus dem Empfangs- und Unterbringungszentrum auf Sizilien geflohen. Mehr als die Hälfte wurde nach einer nächtlichen Suche zurückgebracht, wie die Polizei am Montag mitteilte.

    Polizeilichen Angaben zufolge haben insgesamt 184 Migranten die für die Quarantäne vorgesehene Unterkunft verlassen. Die Carabinieri und die Polizei suchten die ganze Nacht nach ihnen. Bis Montagmorgen wurden 125 Menschen gefasst. Angemerkt wurde, dass die Flüchtlinge, die nicht zurückgebracht werden konnten, zuvor negativ auf das Coronavirus getestet worden waren.

    Laut lokalen Medien ist es bereits die dritte Massenflucht von Migranten aus einer Einrichtung auf der Insel im vergangenen Monat. 

    In diesem Zusammenhang kritisierte der sizilianische Präsident, Nello Musumeci, „die Improvisation und den oberflächlichen Ansatz“ der zentralen Behörden bei der Lösung des Migrationsproblems. „Ich fordere Respekt für Sizilien. Es kann nicht wie eine Kolonie behandelt werden“, schrieb er auf Facebook.

    Der Bürgermeister der Stadt Caltanissetta, von wo es zuletzt zur Flucht kam, erklärte, dass das Zentrum nicht für die Unterbringung von Migranten geeignet sei und forderte die Behörden auf, sie an einen anderen Ort zu verlegen.

    Hintergrund 

    Der Zustrom von Migranten aus Nordafrika nach Sizilien hat seit Beginn des Sommers bei besserem Wetter stark zugenommen. Das Zentrum für die Aufnahme von Migranten auf der italienischen Insel Lampedusa, das zu einem der Symbole der aktuellen Migrationskrise geworden ist, ist total überfüllt. Es hat eine Kapazität von 95 Personen, musste aber etwa 1000 aufnehmen. Jeden Tag werden nach Rettungseinsätzen auf See weitere Migranten auf die Insel gebracht. 

    Jüngsten Angaben des italienischen Innenministeriums zufolge kamen vom 1. Januar bis 24. Juli 2020 etwa 11.300 Migranten auf dem Seeweg nach Italien. Im Jahr 2019 waren es im gleichen Zeitraum 3500 Menschen, im Jahr 2018 18.000.

    om/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Tags:
    Afrika, Unterkunft, Flucht, Migranten, Sizilien, Italien