08:51 09 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2836
    Abonnieren

    Südkorea darf nun Festbrennstoffe für seine Trägerraketen verwenden. Eine entsprechende Vereinbarung wurde mit den USA getroffen, die ab dem heutigen Dienstag gilt. Das teilte der Vizechef des Büros für nationale Sicherheit im Präsidialamt, Kim Hyun-chong, mit.

    „Ab dem heutigen Tag, dem 28. Juli 2020, sind die Beschränkungen für die Verwendung von Festbrennstoff für Weltraumstarts vollständig aufgehoben“, sagte Kim Hyun-chong.

    Nun können alle Unternehmen, Forschungsinstitute und Einzelpersonen mit südkoreanischer Staatsbürgerschaft uneingeschränkt Weltraumraketen nicht nur mit Flüssigkeits-, sondern auch mit Feststoff- und Hybridtriebwerken entwickeln, herstellen und besitzen, hieß es. Die Verhandlungen mit den USA über die Aufhebung der Beschränkungen dauerten neun Monate lang. 

    Südkorea wird nun in der Lage sein, militärische Spionagesatelliten in die erdnahe Umlaufbahn in einer Höhe von 500 bis 2000 Kilometern zu bringen und so das ganze Territorium der Koreanischen Halbinsel beobachten können. Gleichzeigt gibt es immer noch Beschränkungen für die Tragfähigkeit der Raketen. Diese Frage könne aber notfalls ebenfalls geregelt werden. 

    Seoul verfügt bereits über eigene Raketen, die entwickelt wurden, um dem nordkoreanischen Raketenprogramm entgegenzuwirken. Im Frühling gab Südkorea erfolgreiche Tests der ballistischen Rakete des Typs Hyunmoo-4 mit einer Reichweite von bis zu 800 Kilometern bekannt. 

    Hintergrund

    Die USA haben 1979 Raketen-Beschränkungen gegen Seoul eingeführt, um die Entwicklung ballistischer Raketen in Südkorea zu beschränken. 

    Nach dem blutigen Koreakrieg von 1950-1953, der mit der Unterzeichnung eines Waffenstillstandsabkommens endete, behalten die USA ihre Truppen und Waffen in Südkorea unter dem Vorwand ihrer Pflicht, die Region vor der nordkoreanischen Bedrohung zu verteidigen.

    om/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Todesfälle durch neuartigen Virus in China gemeldet – Medien
    Pyrotechnik oder Militärmunition? Die verheerende Kettenreaktion von Beirut
    Tags:
    Weltraum, Beschränkungen, Brennstoff, Trägerrakete, Raketen, USA, Südkorea