16:25 21 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    101153
    Abonnieren

    Der Internetriese Facebook hat einen Beitrag des US-Präsidenten Donald Trump gelöscht, der angeblich Fehlinformationen über das Coronavirus enthielt. Ähnliche Schritte unternahmen am Mittwoch (Ortszeit) auch YouTube und Twitter.

    Der betroffene Facebook-Beitrag enthielt einen Videoclip aus dem jüngsten Interview Trumps bei der Sendung „Fox & Friends”, wo der US-Staatschef behauptete, Kinder seien „nahezu immun” gegen Covid-19.

    Ein Sprecher von Facebook verwies darauf, dass die Aufnahme „falsche Behauptungen enthält, dass eine Gruppe von Menschen gegen Covid-19 immun ist, was einen Verstoß gegen unsere Richtlinien in Bezug auf schädliche Covid-Fehlinformationen darstellt”.

    Es sei das erste Mal gewesen, dass Facebook einen Trump-Beitrag wegen Coronavirus-Fehlinformationen entfernt hat, sagte er.

    Dasselbe Video wurde auch auf dem Twitter-Konto der Wahlkampagne Trumps gepostet und später aus Bedenken zur Korrektheit von Corona-bezogenen Auskünften ausgeblendet. Diesen Grund gab auch ein YouTube-Sprecher an – die Videoplattform löschte den umstrittenen Auszug ebenfalls.

    Das ursprüngliche Interview bleibt jedoch auf der Webseite von Fox News verfügbar.

    Trumps Wahlkampagne beschuldigte die Unternehmen der Voreingenommenheit gegenüber dem Präsidenten und sagte, Trump habe einfach eine Tatsache zum Ausdruck gebracht. „Social-Media-Unternehmen sind nicht die Schiedsrichter der Wahrheit”, sagte Courtney Parella, eine Sprecherin der Kampagne.

    Trump bleibt bei seiner Meinung

    Während eines Briefings im Weißen Haus wiederholte Trump seine Behauptung, dass das Virus nur geringe Auswirkungen auf Kinder habe.

    „Kinder gehen sehr gut damit um”, sagte er Reportern. „Wenn man sich die Zahlen in Bezug auf Sterblichkeit, Todesfälle (...) für Kinder unter einem bestimmten Alter ansieht (...) ist ihr Immunsystem sehr, sehr stark. Sie scheinen in der Lage zu sein, sehr gut damit umzugehen, und das geht aus jeder Statistik hervor.”

    Kinder gegen Corona „nahezu immun”?

    Laut der US-Gesundheitsbehörde CDC machen Erwachsene zwar die meisten der bisher bekannten Covid-19-Fälle aus, aber manche Kinder und Säuglinge stecken sich ebenfalls mit dem Virus an und können es übertragen.

    Die Weltgesundheitsorganisation analysierte zwischen dem 24. Februar und dem 12. Juli sechs Millionen Infektionen und stellte fest, dass der Anteil von Kindern (im Alter von fünf bis 14 Jahren) etwa 4,6 Prozent aller untersuchten Erkrankten betrug.

    msch/sb/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Tomsker Hotel macht Ergebnisse der Untersuchung von Nawalnys Zimmer publik
    Debatte um Nord Stream 2: Manuela Schwesig und Dietmar Bartsch wettern gegen die Grünen – Video
    EU beschließt Sanktionen wegen Verstößen gegen Libyen-Embargo
    Tags:
    Twitter, YouTube, Facebook, Fox News, Donald Trump, Coronavirus