09:32 30 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    202576
    Abonnieren

    Tschechien sieht laut Ministerpräsident Andrej Babiš keinen Grund für die Stationierung von US-Soldaten auf seinem Territorium. Diese Ablehnung äußerte Babiš zum Auftakt seines Treffens mit US-Außenminister Mike Pompeo am Dienstag.

    „Ich sehe keinen Grund, warum wir amerikanische Militärs bei uns haben sollten. Die tschechische Seite ist daran nicht interessiert“, sagte Babiš.

    Prag und Washington seien Nato-Partner, dies bleibe unverändert, beteuerte er. Es sei noch unbekannt, wohin die US-Soldaten aus Deutschland verlegt würden, „sicher aber nicht zu uns“, sagte er weiter.

    Bei den Verhandlungen mit Pompeo sei er, Babiš, eher „an Handelsbeziehungen und Geschäften“ interessiert. 

    Pompeo ist am Dienstagmorgen in Prag eingetroffen. Auf seiner Tagesordnung stehen Treffen mit dem tschechischen Außenminister, dem Ministerpräsidenten und dem Präsidenten des Landes. 

    om/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jerewan: Türkisches Kampfflugzeug schießt Su-25 armenischer Luftwaffe ab – Ankara dementiert
    Im Falle türkischer Einmischung: Armenien verspricht „Iskander“-Raketen einzusetzen
    Dieses Land könnte den Ölmarkt crashen
    Kreml kommentiert Merkels Treffen mit Nawalny
    Tags:
    Andrej Babis, Mike Pompeo, NATO, Deutschland, Stationierung, Soldaten, USA, Tschechien