15:23 28 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2833
    Abonnieren

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat am Mittwoch bei einem Telefonat mit seinem finnischen Amtskollegen Pekka Haavisto darauf verwiesen, dass die Aktivitäten der Nato im Ostsee-Raum einen destruktiven Charakter haben.

    „Bei der Erörterung der Sicherheitsfragen hat Sergej Lawrow darauf verwiesen, dass die Aktivitäten der Nato im Ostsee-Raum einen destruktiven Charakter haben. Zudem hat sich Lawrow für die Fortsetzung von vertrauensbildenden Maßnahmen, zu denen auch die Initiative des finnischen Präsidenten Sauli Niinistö zur Erhöhung der Flugsicherheit über der Ostsee gehört, ausgesprochen“, heißt es in einer Mitteilung des russischen Außenministeriums.       

    Unter anderem hätten die Minister die Problematik des Zusammenwirkens zwischen Russland und der EU, die Themen Abrüstung und die Situation in der Ukraine zur Erörterung gebracht.

    Wie es weiter heißt, haben sich Lawrow und  Haavisto darauf verständigt, die enge Kooperation in multilateralen regionalen Formaten im Norden Europas und in der Arktis, darunter angesichts des Vorsitzes Russlands im Arktischen Rat und des Vorsitzes Finnlands im Rat der Barents- bzw. Euroarktischen Region in den Jahren 2021-2023 auch weiterhin fortzusetzen. 

    Laut dem finnischen Außenministerium haben die Minister unter anderem COVID-19, die Zusammenarbeit im Umweltbereich und die Umsetzung der Minsker Abkommen zum Donbass-Konflikt besprochen.   

    „Neben der COVID-19-Krise, der regionalen und grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, solcher wie die Nördliche Dimension und der Rat der Barents- bzw. Euroarktischen Region mit deren Arbeitsgruppen, die sich mit Problemen des Gesundheitswesens befassen und ausgezeichnete Instrumente anbieten, haben wir auch auf die Möglichkeiten der Zusammenarbeit während des gleichzeitigen Vorsitzes Russlands im Arktischen Rat und Finnlands im Rat der Barents- bzw. Euroarktischen Region aufmerksam gemacht“, zitierte das finnische Außenministerium Haavisto. 

    Die Kopplung von Wirtschaft und Umwelt mit dem Ziel, kohlenstoffarme Technologien auszuwählen, sei auch eine Chance für die Entwicklung der arktischen Regionen, heißt es.

    Das Telefonat erfolgte auf Initiative der finnischen Seite.

    ns/sna/gs        

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Weitere Gefechte um Bergkarabach – Berichte von Hunderten Toten
    Es ist Zeit, die „Okkupation“ des Territoriums Aserbaidschans durch Armenien zu beenden – Erdogan
    US-Drohnen lösen unbemannte Luftfahrzeuge der Ukraine nahe Grenze zu Krim ab
    Tags:
    Sauli Niinistö, Aktivitäten, NATO, Finnland, Russland, Telefonat, Sergej Lawrow, Pekka Haavisto