16:18 21 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    159143
    Abonnieren

    Nach Bekanntwerden einer schweren Panne bei den Corona-Tests an bayerischen Autobahnen hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) einen für Donnerstag und Freitag geplanten Besuch an der Nordsee abgesagt.

     „Bayern geht vor”, schrieb Söder am Mittwochabend auf Twitter.

    ​Die bayerische Regierung hatte zuvor eingestehen müssen, dass die Verzögerungen bei der Übermittlung von Corona-Testergebnissen in Bayern deutlich dramatischere Ausmaße haben als bisher bekannt: 44 000 Reiserückkehrer, die im Ausland im Urlaub waren, warten nach Tests an bayerischen Autobahnen noch auf ihre Ergebnisse, darunter auch 900 nachweislich positiv getestete. 

    Söder hätte am Donnerstagnachmittag gemeinsam mit seinem schleswig-holsteinischen Kollegen Daniel Günther (CDU) unter anderem eine Wattwanderung unternehmen wollen. Zudem war eine Schifffahrt der beiden Unions-Politiker zu Seehundbänken in der Nordsee geplant.

    Die Tests für Reiserückkehrer an bayerischen Autobahnen und großen Hauptbahnhöfen hatte Söder angeschoben. Fachlich zuständig ist das Gesundheitsministerium unter Führung Humls. Söder war dem Vernehmen nach schon öfter unzufrieden mit dem Corona-Krisenmanagement ihres Hauses. Der SPD-Landtagsabgeordnete und frühere Oppositionsführer Markus Rinderspacher schrieb: „Dieses Versagen erfordert Aufklärung.”

    ta/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Tomsker Hotel macht Ergebnisse der Untersuchung von Nawalnys Zimmer publik
    Debatte um Nord Stream 2: Manuela Schwesig und Dietmar Bartsch wettern gegen die Grünen – Video
    EU beschließt Sanktionen wegen Verstößen gegen Libyen-Embargo
    Tags:
    Panne, Coronavirus, Markus Söder