05:54 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    201945
    Abonnieren

    Ein russisches Kampfflugzeug des Typs Suchoi Su-27SM ist wegen eines italienischen Jets über dem Schwarzen Meer in die Luft aufgestiegen. Dies teilte das Nationale Zentrum für Verteidigungsverwaltung mit.

    Überwachungssysteme sichteten laut der Behörde ein Flugobjekt, das sich der russischen Staatsgrenze näherte. Eine Su-27SM der Dienstkräfte der Flugabwehr des Militärbezirks Süd hob ab, um das Objekt zu identifizieren.

    „Die Besatzung des russischen Jägers näherte sich dem Flugobjekt und identifizierte es aus sicherer Entfernung als Patrouillenflugzeug des Typs ‚Atlantic‘ der Luftstreitkräfte Italiens.“

    Nachdem die italienische Maschine gewendet hatte und von Russlands Grenze fortgeflogen war, kehrte der russische Jet zum Heimatflugplatz zurück.

    Der gesamte Flug der Su-27SM erfolgte streng gemäß den internationalen Regeln zur Nutzung des Luftraums. Die Staatsgrenze wurde nach Angaben der Behörde nicht verletzt.

    Aufklärungstätigkeiten nahe russischen Grenzen

    Russische Überwachungssysteme sichten ständig ausländische Militärflugzeuge nahe Russlands Grenzen. Allein in dieser Woche stiegen russische Su-27 zweimal in die Luft auf, um US-Maschinen über dem Schwarzen Meer abzufangen. Außerdem fing eine Mikojan-Gurewitsch MiG-31 über der Barentssee amerikanische Jets ab.

    mo/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Thai-König in Bayern: Maas droht mit Konsequenzen bei Rechtsverstößen
    Corona-Pleitewelle – Massive Arbeitslosigkeit: Oder Mut zu radikaler Steuerreform?
    Biden bezeichnet Russland als „größte Bedrohung für Amerika“
    Tags:
    Russland