07:58 23 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    428625
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump möchte vor der Präsidentschaftswahl im November ein persönliches Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin abhalten, wie er zu seinen Beratern sagte. Darüber berichtete der Fernsehsender NBC News am Sonntag unter Verweis auf Quellen.

    Wie es hieß, prüft die Trump-Administration mehrere Zeit- und Ortoptionen für das Gipfeltreffen, darunter auch im September in New York. Ziel des Treffens soll es sein, Fortschritte bei der Ausarbeitung eines Abkommens zur Kontrolle über Nuklearrüstungen zu verkünden.

    Eine der Varianten, die die US-Seite erwägt, besteht darin, dass die Staatschefs der beiden Länder einen Abkommensentwurf über weitere Verhandlungen zur Verlängerung des START-III-Vertrages unterzeichnen. Dadurch könnte der US-Präsident im Vorfeld der Wahlen zeigen, dass er imstande sei, Verhandlungen über Abkommen zu führen, hieß es. 

    Wie NBC News im Weißen Haus erfuhr, werde Trump vor den Wahlen mit internationalen Spitzenpolitikern zusammenkommen. Zu einem möglichen Treffen mit dem russischen Präsidenten wurde nichts Näheres mitgeteilt.

    Wie Trump zuvor erklärt hatte, werde er die von Putin unterbreitete Idee der Abhaltung eines Online-Gipfels der Mitglieder des UN-Sicherheitsrates zum Iran kaum unterstützen. Er möchte das lieber in der Zeit nach den Wahlen stattfinden lassen, sagte Trump.

    Das Thema der Rüstungskontrolle wird neben anderen Fragen der strategischen Stabilität bei einer neuen Gesprächsrunde zwischen dem russischen stellvertretenden Außenminister Sergej Rjabkow und dem US-Sonderbeauftragten für Rüstungsfragen, Marschall Billingslea, vom 16. bis 18. August in Wien erörtert.

    ls/mt 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „New York Post”-Enthüllungen – Stoppt „Ukraine-Gate“ Joe Biden auf der Zielgeraden?
    Putin spricht erstmals über Nawalny
    Putin über Länder mit „importierter Demokratie“: Ihre Anführer nichts weiter als Vasallen
    Tags:
    NBC News, Wladimir Putin, Donald Trump, Russland, USA