09:05 30 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    163776
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat in einem Interview mit dem TV-Sender Fox News erneut mit dem Abbruch der Beziehungen zu China gedroht. Er begründete dies mit Milliarden-Verlusten, die die US-amerikanische Wirtschaft wegen der Kooperation mit der Volksrepublik verbucht. Das Gespräch wurde am Montag veröffentlicht.

    „Es gibt kein anderes Land, das uns mehr übers Ohr gehauen hat, als China. Wir verlieren Milliarden, Hunderte Milliarden Dollar. Wir bekommen nichts von China. Ja, wir bekommen einige Güter, die wir selbst produzieren könnten, (aber) wir bekommen nichts. Wir verlieren nur Geld“, stellte der US-Präsident fest

    Trump schließt die Möglichkeit des vollständigen Durchtrennens der Beziehungen zu dem kommunistischen Land nicht aus: 

    „Wenn sie (die Chinesen – Anm. d. Red.) mit uns nicht richtig umgehen, werde ich das (den Abbruch der Beziehungen – Anm. d. Red.) sicher tun“, äußerte sich Trump ultimativ. 

    Eskalation zwischen China und USA

    Durch die Pandemie sind die Beziehungen zwischen den USA und China angespannt. Trump hatte gemutmaßt, dass das Coronavirus in einem Labor im chinesischen Wuhan erschaffen worden sein könnte und drohte China mit Konsequenzen, sollte sich der Verdacht bestätigen. Die Regierung in Peking wies den Vorwurf zurück.

    Auch der Streit um die Halbautonomie Hongkong trug zur Verschlechterung der bilateralen Beziehungen bei. Das US-Finanzministerium hatte Restriktionsmaßnahmen gegen elf ranghohe Beamte aus Festland-China und Hongkong verhängt. Die Behörde begründete die Sanktionen damit, dass diese Personen „die Autonomie Hongkongs und die Rede- und Versammlungsfreiheit der Bürger Hongkongs untergraben haben“.

    Darüber hinaus hatten die Vereinigten Staaten den chinesischen Telekommunikationskonzern Huawei mit Sanktionen belegt. Die USA warfen Huawei Zusammenarbeit mit dem Militär und den Geheimdiensten Chinas sowie mögliche Überwachung von Kunden vor und empfehlen einer Reihe von Ländern, die Infrastruktur und Ausrüstung von Huawei bei der Umstellung auf den 5G-Mobilfunkstandard nicht zu verwenden.

    Überdies hatte der US-Präsident vor Kurzem in den USA alle Geschäfte mit der chinesischen Videoplattform TikTok verboten. Trump stützte sich dabei auf eine angebliche Bedrohung der nationalen Sicherheit vonseiten Chinas. 

    ao/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jerewan: Türkisches Kampfflugzeug schießt Su-25 armenischer Luftwaffe ab – Ankara dementiert
    Im Falle türkischer Einmischung: Armenien verspricht „Iskander“-Raketen einzusetzen
    Dieses Land könnte den Ölmarkt crashen
    Tags:
    Beziehungen, Abbruch, USA, China, Donald Trump