03:35 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3627419
    Abonnieren

    US-Militär hat laut dem Leiter des Zentrums für die Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien, Oberst Alexej Posunjko, eine Patrouille der russischen Militärpolizei in Syrien verfolgt sowie die Straße entlang ihrer Route blockiert.

    „Während der Patrouille begannen zwei amerikanische MRAP-Panzerfahrzeuge den Konvoi nach dessen Einfahren in die Kontrollzone der IAC (internationale Anti-Terror-Koalition – Anm.d.Red.) zu verfolgen. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass die Straße weiter entlang der Route von zwei weiteren amerikanischen Panzerfahrzeugen blockiert wurde“, sagte Posunjko.

    Die russische Patrouille habe alle möglichen Maßnahmen ergriffen, um den Zwischenfall zu verhindern und ihre Aufgabe weiter zu erfüllen

    „Die Gruppierung der russischen Streitkräfte in Syrien wird sich bei der Erfüllung von Aufgaben zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus in Syrien weiterhin strikt an die getroffenen Vereinbarungen halten“, sagte Posunjko.

    Er betonte, dass Moskau und Washington sich einen Tag vor dem Vorfall auf die Route und die Zusammensetzung der russischen Patrouille geeinigt hätten.

    Am Mittwoch hatte auch der russische Generalstabschef Waleri Gerassimow mitgeteilt, dass die US-geführte internationale Anti-Terror-Koalition im Voraus über die Route des russischen Militärkonvois informiert worden sei.

    Der Sprecher des US-amerikanischen Sicherheitsrates, John Ullyot, hatte seinerseits den russischen Militärs vorgeworfen, gegen die Regeln zur Verhinderung von Zwischenfällen in Syrien verstoßen zu haben.  Ihm zufolge hat ein russisches Militärfahrzeug ein gepanzertes Auto der Koalition gerammt, was „zu Verletzungen der Besatzungsmitglieder, die sich im Wagen befanden, geführt hat“.

    Laut Medienberichten hatte sich am 25.August ein Zwischenfall zwischen dem russischen Militärkonvoi und US-amerikanischen Soldaten im Nordosten Syriens ereignet. Als Folge sollen vier US-Soldaten Verletzungen erlitten haben.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nato 2030 – Neue Strategie gegen ein “anhaltend aggressives Russland“
    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Tags:
    Russland, Verfolgung, Militär, Syrien, USA