09:35 30 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    19836
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump, der am Donnerstag seine Nominierung als Präsidentschaftskandidat angenommen hat, will bei seiner Wiederwahl die erste Frau auf den Mond bringen und die amerikanische Flagge auf dem Mars hissen lassen.

    „Wir werden eine neue Ära der amerikanischen Führerschaft im Weltraum einleiten“, versprach Trump in seiner Nominierungsansprache zum Parteitag der Republikaner auf dem Rasen des Weißen Hauses in Washington.

    „Amerika wird die erste Frau auf den Mond schicken und als erste Nation seine Flagge auf dem Mars hissen.“

    Bei der US-Präsidentenwahl am 3. November wird Trump gegen Joe Biden antreten, der vor rund einer Woche als Kandidat der Demokraten nominiert worden war.

    Die Trump-Administration hatte mit Artemis ein neues Mond-Programm auf den Weg gebracht. Dabei geht es nicht nur um die Rückkehr zum Mond, sondern auch um die Errichtung einer dauerhaften Präsenz auf dem Trabanten – als Zwischenstufe für bemannte Mars-Flüge.

    Benannt wurde das neue Mondprogramm nach der altgriechischen Göttin der Geburt und des Mondes und der Zwillingsschwester des Gottes Apollon, zu dessen Ehren das erste Mondprogramm der USA getauft worden war.

    Die Nasa arbeitet an der mondnahen Raumstation Gateway, die den Mond umkreisen und den Raumfliegern als Zwischenstopp für Mondlandungen dienen soll, und will bei dem Programm mit anderen Staaten kooperieren.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jerewan: Türkisches Kampfflugzeug schießt Su-25 armenischer Luftwaffe ab – Ankara dementiert
    Im Falle türkischer Einmischung: Armenien verspricht „Iskander“-Raketen einzusetzen
    Dieses Land könnte den Ölmarkt crashen
    Tags:
    Demokraten, Republikaner, Joe Biden, Mars, Mond, Wahlversprechen, Donald Trump, Nominierung, Präsidentschaftswahlen, Präsidentschaftswahl, USA