07:35 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 281
    Abonnieren

    Japans Ministerpräsident Shinzo Abe muss sich laut der Agentur Kyodo im Zusammenhang mit einer ulzerativen Colitis (chronische Darmentzündung) einer Therapie unterziehen.

    Wie er am Freitag bei einem Treffen mit Vertretern der regierenden Liberal-demokratischen Partei erklärte, habe er erneut mit der Krankheit zu kämpfen.

    Es sei notwendig, die Behandlung noch eine Zeit lang fortzusetzen. Abe hat nach eigenen Worten diese Entscheidung getroffen, da er sich einen plötzlichen Rücktritt wie in seiner vorigen Amtszeit nicht leisten könne.

    Shinzo Abe kündigte am Freitag bei einem Treffen mit Vertretern der regierenden Liberaldemokratischen Partei seinen Rücktritt an. Zur Begründung sagte Abe, er habe die Entscheidung getroffen, um die Auswirkungen seines schlechteren Gesundheitszustands auf die Partei zu minimieren.

    „Ich werde wegen der Krankheit nicht in der Lage sein, angemessene Entscheidungen zu treffen", wurde Abe von einem LDP-Funktionär zitiert.

    Abe wolle in einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag (Ortszeit) die Bevölkerung über seine Rücktrittsabsicht informieren. Abe werde sein Amt bekleiden, bis ein neuer Parteichef gewählt worden sei, so die Agentur.

    Wie japanische Medien am Freitag berichteten, will der japanische Premier aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten. Abe hatte sich in den vergangenen Tagen wiederholt aus nicht näher bekannten Gründen zu Untersuchungen ins Krankenhaus begeben.

    Zuletzt hatte es zunehmend Spekulationen über die Gesundheit des Regierungschefs gegeben, nachdem er sich zweimal zur Behandlung ins Krankenhaus hatte begeben müssen. Abe leidet seit Jahren an einer chronische Darmentzündung.

    Wegen der chronischen Darmentzündung war Abe bereits im Jahr 2007, nur ein Jahr nach seiner Wahl zum Premier, zurückgetreten. Danach hatte Abe mitgeteilt, er habe die Darmerkrankung mit Hilfe eines neuen Medikaments überwunden. 2012 wurde er erneut zum Premierminister gewählt. Am 24. August hat Abes Amtszeit die Marke von 2799 Tagen überschritten. Damit ist Abe der am längsten amtierende Ministerpräsident seines Landes. Seine Amtszeit als Regierungschef wäre im September 2021 zu Ende gegangen.

    ns/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Tags:
    Darmentzündung, Krankheit, Rücktritt, Agentur Kyodo, Rabe, Japan