20:48 19 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    9866
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat seinen demokratischen Gegner bei den anstehenden Präsidentschaftswahlen, Joe Biden, für dessen intellektuelle Fähigkeiten heftig kritisiert. Ihm zufolge ist Biden nicht klar im Kopf.

    „Ich denke, ich habe die Ehre, gegen den schlechtesten Kandidaten anzutreten, den die Demokraten jemals nominiert haben“, sagte Trump in seiner Rede vor den Wählern im US-Bundesstaat New Hampshire.

    Ihm zufolge ist Biden „gehemmt“ und stark gealtert.

    „78 Jahre sind okay, aber in diesem Fall sind das schlechte 78 Jahre, und keine guten“, sagte der 74-jährige Trump. Biden wird nach den Wahlen im November 78 Jahre alt.

    „Wenn Biden gewinnt – obwohl ich ehrlich gesagt nicht glauben kann, dass dies geschehen kann – dann werde ich gegen einen Menschen mit einem niedrigen IQ verlieren. Das will ich nicht!“, sagte Trump.

    Trump unterstellte Biden auch, dass dieser den Willen der „radikalen Linken“ erfüllen und Recht und Ordnung nicht durchsetzen werde.

    Die Präsidentschaftswahl in den USA ist für den 3. November 2020 angesetzt.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    „Wusste nicht, wie man spricht“ – Nawalny schildert seinen Genesungsprozess
    Tags:
    Gegner, Joe Biden, Donald Trump