16:47 18 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Fall Nawalny: Streit um Vergiftung des Kreml-Kritikers (90)
    5432616
    Abonnieren

    Nach Ansicht des Chemiewaffen-Spezialisten Leonid Rink, der an der Entwicklung des Nervengiftes „А-234 Nowitschok“ gearbeitet hatte, wird Deutschland keine Beweise für die angebliche Vergiftung des Kremlkritikers Alexej Nawalny an Russland übergeben.

    „Sie verstehen, dass niemand die Proben (von Herrn Nawalny an Russland – Anm. d. Red.) übergeben wird. Das Gleiche geschah mit Litwinenko und den Skripals”, sagte Rink gegenüber RIA Novosti am Mittwoch.

    Ihm zufolge nahmen russische Ärzte alle notwendigen Proben und überprüften sie auf mögliche Vergiftungen. „Alles, (...) was in ihm war, wurde nicht nur von den Omsker Ärzten, sondern auch von führenden Moskauer Instituten und Forschungszentren untersucht.”

    Die Vorwürfe, dass Nawalny vergiftet wurde, seien daher „reiner politischer Quatsch”, meint er. 

    Früher am Mittwoch teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit, dass ein Spezial-Labor der Bundeswehr „zweifelsfrei” einen Kampfstoff der Nowitschok-Gruppe bei Nawalny nachgewiesen habe. Der Kreml sowie das Außenministerium Russlands erläuterten auf Anfrage russischer Medien, dass Moskau bislang keine Informationen von Deutschland über die Ergebnisse der Untersuchung erhalten habe. Die russischen Ärzte, die Nawalny noch vor seinem Transport nach Berlin behandelt hatten, sagten vom Anfang an, dass sie keine Giftspuren bei ihm nachgewiesen hatten.

    msch/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Fall Nawalny: Streit um Vergiftung des Kreml-Kritikers (90)

    Zum Thema:

    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Fall Nawalny: Deutschland und OPCW weichen Antworten auf Russlands Fragen aus – Lawrow
    Nord Stream 2: Versorgungsschiff „Iwan Sidorenko“ kehrt nach Kaliningrad zurück
    Tags:
    Vergiftung, Alexej Nawalny, Nervengift Nowitschok, A-234 "Nowitschok", Nowitschok