10:23 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    11073
    Abonnieren

    Bundesinnenminister Horst Seehofer beantwortet am Mittwoch, dem 16. September, im Deutschen Bundestag Fragen zur Flüchtlingssituation auf Lesbos, nachdem vor einer Woche im Flüchtlingslager Moria Brände ausgebrochen waren.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer haben sich laut dpa-Angaben darauf verständigt, zusätzlich etwa 1500 weitere Migranten von den griechischen Inseln aufzunehmen. 

    Seehofer hatte am Freitag mitgeteilt, Deutschland werde von insgesamt 400 unbegleiteten Minderjährigen, die aus Griechenland in andere europäische Länder gebracht werden sollen, 100 bis 150 Jugendliche aufnehmen. Zudem betonte er, man wolle dann in einem zweiten Schritt mit Athen über die Aufnahme von Familien mit Kindern sprechen. Das Bundesinnenministerium will eine Delegation nach Lesbos schicken, um zu schauen, wer am dringendsten Schutz benötigt. Ziel sei es, bei der Auswahl „objektive Kriterien” anzuwenden, „damit keine unkontrollierbaren Folgewirkungen entstehen”, hieß es aus dem Ministerium.

    ak/dpa/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sieben mögliche Raketen-Pannen verhindert – Roskosmos
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Nato 2030 – Neue Strategie gegen ein “anhaltend aggressives Russland“
    Tags:
    Lesbos, Fragen, Flüchtlinge, Griechenland, Horst Seehofer, Deutschland