15:59 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7587
    Abonnieren

    Acht Monate nach der Ermordung seines Topgenerals Qassem Soleimani schmiedet der Iran einen Racheplan an den USA. Das Ziel der geplanten Vergeltung sind aber nur jene Personen, die unmittelbar ins Attentat auf Soleimani verstrickt waren, wie Hossein Salami, Kommandeur der iranischen Revolutionsgarden, am Samstag ausführte.

    Damit wies Salami die Informationen der Zeitung „Politico“ zurück, laut denen der Iran als Rache für die Ermordung Soleimanis die Tötung der US-Botschafterin in Südafrika, Lana Marks, erwäge. Diese Angaben, die „Politico“ unter Berufung auf nicht näher benannten Quellen veröffentlichte, waren bereits vom iranischen Außenamtssprecher Saeed Khatibzadeh zurückgewiesen worden.

    Der Kommandeur der iranischen Revolutionsgarden stellte nun klar, dass man sich für die Ermordung Soleimanis auf „entschiedene“, jedoch „auf ehrenvolle, faire und gerechte Weise“ rächen werde, und dass nicht die Botschafterin in Südafrika das Ziel sein werde.

    „Wir werden die Menschen treffen, die bei der Ermordung dieses großen Mannes direkt oder indirekt eine Rolle gespielt haben“, betonte Salami nach Angaben der Agentur Tasnim.

    Die iranischen Behörden hatten 30 Personen genannt, die nach Einschätzung Teherans in den Tod Soleimanis verwickelt sind. Auf der Liste stehen unter anderem US-Präsident Donald Trump, Politiker und Militärs aus den USA und anderen Ländern. Am Dienstag hatte Trump mit einer massiven Gegenattacke gedroht, sollte der Iran amerikanische Vertreter angreifen.

    Qassem Soleimani war in der Nacht zum 3. Januar auf Befehl von US-Präsident Donald Trump durch einen Drohnenangriff nahe dem Flughafen Bagdad ermordet worden. Das Attentat auf Soleimani, den die USA hinter dem Angriff auf die US-Botschaft in Bagdad vom 31. Dezember 2019 sehen, sorgte für neue Spannungen. Als Vergeltung griff das iranische Militär von US-Soldaten genutzte Militärbasen im benachbarten Irak mit Raketen an. Daraufhin verhängten die USA neue Sanktionen gegen die iranische Wirtschaft.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schweres Erdbeben erschüttert die Türkei und Griechenland – Videos
    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    „Schaut euch das an!“: F-16 startet Abfangmanöver direkt über Trumps Kopf – Video
    Tags:
    Donald Trump, Iranische Revolutionswachen, Iranische Revolutionsgarde, Rache, USA, Iran, Qassem Soleimani