03:03 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6733315
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat bei einem Treffen zum Thema Atomenergie im Kreml den Verzicht der Europäischen Union auf die Kernenergie kommentiert.

    Mit diesem Schritt erschwere die EU sich das Leben, sagte Putin bei dem Treffen anlässlich des Tages des Arbeiters der Atomindustrie, der in Russland am 28. September begangen wird. Dabei erinnerte er an einen eigenen Scherz, den er vor einigen Jahren ausgesprochen hatte. 

    „Ich bin mal in Deutschland aufgetreten und habe gesagt: ‚Ihr steigt aus der Atomenergie aus, Gas wollt ihr bei uns nicht kaufen. Womit werdet ihr heizen? Mit Brennholz? Brennholz habt ihr auch nicht, ihr müsst dafür nach Sibirien reisen.‘ Das war natürlich ein Scherz, doch es ist ein reales Problem“, sagte Putin. 

    „Sie (die Europäer – Anm. der Red.) machen es schwieriger, sie wollen nicht zugeben, dass Kernenergie eine saubere Energie ist. Es ist leichter, etwas zu verbieten, als nach Lösungen zu suchen“, so Putin weiter. 

    Dabei betonte er, dass die Atomenergie in Russland sogar in den schweren Zeiten der 1990er Jahre Fortbestand hatte.

    om/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Tags:
    Verzicht, Atomenergie, Gas, Holz, Scherz, EU, Wladimir Putin